Folkloregruppe Betziesdorf

Die Folkloregruppe Betziesdorf ein noch recht junger Verein in Betziesdorf. Mit einer Erwachsenengruppe und  5 Kinder- bzw. Jugendgruppen will die Folkloregruppe das kulturelle Leben in Betziesdorf durch ihre Volkstänze bereichern und das Brauchtum erhalten und fördern. Als die

Betzdärfer Hinkschwänz
ist sie auch über die Grenzen Betziesdorfs hinaus bekannt.

Gegründet wurde die Folkloregruppe Betziesdorf 1980 auf Anregung von Bernd Feußner, Karl Damm, Hans-Heinrich Kempf und Winfried Ebert. Nach einem ersten Treffen am 12.03.1980 mit 42 Teilnehmern, wurde am 16.04.1980 mit Bernd Feußner an der Spitze der erste Vorstand gewählt.
In der Zeit nach der Gründung wurden jeden Mittwochabend im Jugendheim die Übungsstunden durchgeführt. Im September 1980 mussten die Tänzerinnen und Tänzer wegen dem Neubau des Dorfgemeinschaftshauses Betziesdorf ins Bürgerhaus Niederwald „umziehen“. So konnte weiter geübt werden und das Erlernte bei zahlreichen örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen gezeigt werden. Erwähnt seien hier: Festzug 1200 Jahr-Feier Stadtallendorf, 750 Jahr-Feier Homberg, Sportlerball Kirchhain, Deutsch-Ausländische Begegnungswoche in Stadtallendorf. Musikalisch begleitet wurde die Folkloregruppe damals vom „Nebelsberg-Echo“

1983 wurden unter dem Vorsitz von Ulla Jockel Kinder- und Jugendgruppen gegründet, die bis heute den größten Teil der Vereinsarbeit ausmachen. Eng mit der Kinder- und Jugendarbeit verbunden ist der Name Elvira Stark. Unter ihrer Leitung blühte das junge Leben in der Folkloregruppe erst richtig auf, und ein Kommunalpolitiker sagte in seiner Ansprache zu einer Feier, dass in Betziesdorf die Kinder erst tanzen und dann das laufen lernen.....
Mit Sylvia Knoch und Margret Schellenberg haben dann zwei ebenso engagierte Gruppenleiterinnen  die Nachwuchsarbeit übernommen.

 

Auch die Erwachsenen haben sich als „Traumtänzer“ einen Namen gemacht. Gemeinsame Übungsstunden und Auftritte mit den Kindern begeistern Jung und Alt. Alle Aktivitäten der Folkloregruppe aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen. Genannt seien deshalb:

  • Kinderfreizeiten in Wolfshausen, Schloss Dankern (Münsterland), Gomardingen, Lüneburger Heide und Portiers, der französischen Partnerstadt von Marburg
  • Mehrtagesfahrten der erwachsenengruppe nach Mallorca und Kopenhagen
  • Kinderfasching in den Jahren 1986, 1987 und 1988
  • Aufführungen von Kindertheater und –musicals. Das Musical der Kindergruppen „Ein Traum wird wahr“ in 1998 und 1999 war ein Höhepunkt der Kinder- und Jugendarbeit. Beide Veranstaltungen waren ausverkauft. Ebenso das Kindermusical „Der kleine Käfer Immerfrech“ in 2004.
  • Gemeinsame Unternehmungen mit anderen Betziesdorfer Vereinen, z.B. Schlittschuhlaufen mit der Jugendfeuerwehr
  • Teilnahme am Landeskindertrachtentreffen in Schwalmstadt (1994), Korbach (1996) und Weilburg (1997)
  • Teilnahme an den Hessentagsfestzügen in Herborn (1986), Melsungen (1987) und Korbach (1997), sowie am Deutschen Trachtenfest im September 1996 in Marburg.
  • Veranstaltung des Himmelfahrtsgrillen an der Ohm seit 1988
  • Teilnahme und Programmgestaltung der gegenseitigen Besuche unserer Freunde aus Plomelin
  • Darbietung von Showtänzen z.B. Wiener Walzer, Westerntänze, Lord of the Dance.
  • Und so weiter, und so weiter ...

Neugierig geworden und Lust am Mitmachen bekommen? Neue Mitglieder sind uns stets willkommen, egal ob aktiv oder passiv. Die Kinder- und Jugendgruppen üben Donnerstags von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr, die Erwachsenen Mittwochs von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Bürgerhaus.

Zur Homepage der Folkloregruppe Betziesdorf geht es hier

Folkloregruppe

© www.betziesdorf.de, © www.betziesdorf.com u. © www.betziesdorf.eu sind vertreten durch 
Ortsvorsteher Dieter Tourte, An der Kirchhofsmauer 8 in 35274 Kirchhain, Telefon 06427 - 8337
E-Mail:
ortsvorsteher@betziesdorf.de

Sollten auf den Seiten Texte, Grafiken oder Bilder sein, welche urheberrechtlich geschützt sind, bitten wir um Nachricht   Wir werden dann die entsprechenden Bilder, Grafiken oder Texte selbstverständlich sofort entfernen.

- Seitenende -