Vom Leerstand zum Multifunktionalen Haus
Pilotprojekt des Landkreis Marburg – Biedenkopf

Alte Schule in Betziesdorf

Umwandlung der ehemaligen Schule in Betziesdorf zu einem "Multifunktionalen Haus"

Vor einigen Jahren wurde der Schulbetrieb in Betziesdorf eingestellt. Seit dem steht das markante Gebäude in der Ortsmitte leer, denn auch die Gemeindebücherei musste aufgegeben werden. Neben einem weiteren Projekt in Neustadt – Momberg wird auch das Multifunktionale Haus – Alte Schule in Betziesdorf als Pilotprojekt vom Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstützt und gefördert.

Durch die Einrichtung eines Multifunktionalen Hauses soll eine sinkende Mobilität der Einwohner durch die Mobilität der Dienstleister ersetzt werden.

 

 

Lenkungsgruppe

F

AG Gebäudemanagement

à

Gunther Decker,
Ulrich Ebert

F

AG Frühstückstreff, Mittagessen, Kaffeetrinken

à

Sylvia Göttig,
Agnes Wienholt

F

AG Haushalts- und Nachbarschaftshilfe

à

Michael Feußner,
Manfred Peter

F

AG Fitness

à

Dieter Tourte,
Pascale Gringel

F

AG Lesen & Spielen

à

Jürgen Geissler,
Heinrich Schauer

F

AG Nachhilfe

à

Agnes Wienholt,
Claudia Bischofsberger

F

AG Repaircafé Café Kneifzange

à

Gerhard Kobermann

Mitglieder mit beratender Funktion

F

für die Stadt Kirchhain

à

Kerstin Ebert und
Olaf Hausmann

F

für den Kreis

à

Mena Söhlke und
Ulrich Buddemeier


 

Multifunktionales Haus Betziesdorf – Alte Schule

Protokollbuch der Lenkungsgruppe

01.  Sitzung am 06.05.2019

02.  Sitzung am 13.05.2019

03.  Sitzung am 28.05.2019

04.  Sitzung am 25.06.2019

05.  Sitzung am 15.07.2019

06.  Sitzung am 13.08.2019

07.  Sitzung am 01.10.2019

08.  Sitzung am 04.11.2019

09.  Sitzung am 20.01.2020

10.  Sitzung am 02.03.2020

11.  Sitzung am 08.06.2020

12.  Sitzung am 01.07.2020

13.  Sitzung am 06.10.2020

14.  Sitzung am 17.11.2020

15. Sitzung am 08.03.2021

 

 

Ergebnisse der 1. Sitzung am 06.05.2019

Teilgenommen haben Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Michael Feußner, Sylvia Göttig, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Birgit Suelmann (bis ca. 18.00 Uhr), Dieter Tourte

Entschuldigt: Ulrich Ebert, Agnes Wienholt

1.      Bürgerversammlung am 20.05.2019

·         Einladungen werden durch OB Betziesdorf bis zum Wochenende an alle Haushalte verteilt

·         OV Tourte erwartet deutlich über 100 interessierte Mitbürger*innen

·         Bauhof übernimmt Bestuhlung des DHG, sowie Aufbau der Leinwand

·         Beamer, Beschallung werden durch Stadt Kirchhain gestellt

·         Begrüßung durch LR Kirsten Fründt, BGM Olaf Hausmann, OV Dieter Tourte

·         Präsentation der Fragebogenergebnisse durch Mena Söhlke und Einstieg in die Diskussion

2.      Strukturierung des weiteren Vorgehens

·         o.g. Teilnehmerkreis fungiert als Projekt-/Lenkungsgruppe

·         Bildung verschiedener Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Aufgabenbereichen mit interessierten Einwohner*innen (Michael Feußner entwirft Organigramm hiefür)

·         in jeder dieser AG`s mindestens ein Mitglied der Lenkungsgruppe

·         eigenständige Organisation zu Arbeitssitzungen, Aktionen etc. innerhalb der AG`s; Tätigkeitsbericht an die Lenkungsgruppe

·         erste Themen: Hausmeister/Hauswirtschaft und Renovierungsarbeiten

3.      Umsetzbarkeit und Priorisierung der Fragebogenergebnisse

·         Angebote des täglichen Lebens

o   Einkaufsangebote                          langfristig

o   Café                                                     mittelfristig

o   Nachbarschaftshilfe                      kurzfristig (durch „Schwarzes Brett“, Pinwand o.ä.)

·         kulturelle Angebote

o   Spieleabende                                  kurzfristig

o   Büchertauschstelle                        kurzfristig

·         Weiterbildungsmöglichkeiten

o   Sprach-/ Computerkurse            langfristig

·         Gesundheitsangebote

o   Arztsprechstunde                          langfristig

o   Physiotherapie                                langfristig

o    Fitnesskurse                                     kurzfristig (bestehende Angebote TSV/VHS im DGH nutzen)

o   Häusliche Pflege                             langfristig

·         Beratungsangebote

o   Bürgerbüro                                       mittelfristig

o   Banken / Versicherungen           langfristig

o   Leben im Alter                                 mittelfristig (z.B. durch Stabsstelle Altenhilfe des LK MR-BID)

·         Angebote für Familien und Kinder

o   Kinder-/ Ferienbetreuung          langfristig

o   Krabbelgruppe                                mittelfristig

·         Angebote für Senioren

o    Seniorensport                                 kurzfristig (durch Nutzung bestehender Angebote der VHS im DGH)

o    Haushaltshilfe                                  kurzfristig (durch „Schwarzes Brett“, Pinwand o.ä.)

o   Gemeinsames Mittagessen       kurzfristig

·         Arbeitauftrag an alle:

Mit welchen kurzfristig umsetzbaren Angeboten wollen wir das Projekt „Multifunktionales Haus Betziesdorf“ starten ? Hierbei auch die konkreten Mitwirkungsangebote der Fragebogen-Rückläufer beachten.

 

 

 

 


Ergebnisse der 2. Sitzung am 13.05.2019

Teilgenommen haben Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Kerstin Ebert (bis 18.35 Uhr), Ulrich Ebert, Michael Feußner, Sylvia Göttig, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Mena Söhlke, Birgit Suelmann, Dieter Tourte

Entschuldigt:     Olaf Hausmann, Heinrich Schauer, Agnes Wienholt

Die Lenkungsgruppe wurde um BGM Olaf Hausmann und Kerstin Ebert (Stadt Kirchhain) - beide in beratender Funktion - erweitert.

1. Bürgerinformationsveranstaltung am 20.05.2019

·         OV Tourte ruft die Mitglieder der Lenkungsgruppe zur Werbung im Freundes- und Bekanntenkreis für diese Veranstaltung auf

·         Lenkungsgruppe trifft sich bereits vor 19.00 Uhr, Kerstin Ebert bringt die Schlüssel zur alten Schule mit

·         Mitglieder des OB stehen während der Besichtigung für Fragen der Bürger*innen bereit

·         Zugang zum Dachboden und Keller der alten Schule werden versperrt

·         Ablauf der Veranstaltung nach Entwurf, den Kerstin Ebert vorab versendet hat

·         Manfred Peter wird mit BGM Hausmann die Diskussion leiten

·         Ziel: möglichst viele Unterstützer/Befürworter für das Projekt MFH Betziesdorf, sowie zahlreiche Helfer*innen in den Arbeitsgruppen gewinnen

2. Weitere Angebote und Wünsche aus den Fragebogen

·         Angebote: Hausmeister/Hauswirtschaft (2x), Hausaufgabenhilfe

·         Wünsche:  Probenraum für Musikgruppen, Spiel-, Sportgeräte für Erwachsene

·         Ulrich Buddemeier gibt zu bedenken, dass bei vergleichbaren Projekten solche Geräte gefördert und beschafft wurden, jedoch nur unzureichend genutzt werden. Hier wäre eine Nutzung unter gezielter Anleitung eines Trainers in der Gruppe denkbar

3.Aufstellung verschiedener Arbeitsgruppen

·         Gebäudemanagement

·         Gemeinsames Mittagessen / Café

·         Haushalts- und Nachbarschaftshilfe

·         Fitnesskurse / Seniorensport

·         Spieleabende / Büchertauschstelle

·         Selbsthilfewerkstatt / Repaircafé

·         Nachhilfe / Sprachkurse

·         Pool an Personen, die sich bei Renovierungsarbeiten einbringen (keine AG)

Michael Feußner wird das Organigramm mit kurzen Erläuterungen der Aufgaben anpassen und Listen vorbereiten, in die sich interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger eintragen können. Vorschläge aus der Versammlung sollen dabei ausdrücklich berücksichtigt werden. Fragen zur Finanzierung und Versicherungsschutz müssen seitens der Stadt noch geklärt werden.

Nächste Sitzung Dienstag, 28.05.2019 um 18.00 Uhr im DGH.

 

 

Ergebnisse der 3. Sitzung am 28.05.2019

Teilgenommen haben Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Ulrich Ebert, Michael Feußner (ab 19.20 Uhr), Sylvia Göttig, Gerhard Kobermann, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Birgit Suelmann (ab 18.10 Uhr), Dieter Tourte, Agnes Wienholt

Entschuldigt:     Kerstin Ebert, Olaf Hausmann, Manfred Peter

1.Nachbetrachtung Bürgerinformationsveranstaltung am 20.05.2019

·         mit 120 Anwesenden gute Resonanz, Erwartungen an Teilnehmerzahl wurden erfüllt

·         klare Struktur des Vorhabens MFH für jedermann erkennbar, dadurch Akzeptanz bei den Anwesenden für Mitarbeit in den AG`s

·         deutliche Erläuterung von OV Tourte, dass das MFH ein Teil des Gesamtprojektes „Neue Ortsmitte“ darstellt, ohne mit bestehenden Angeboten zu konkurrieren, wurde positiv aufgenommen

·         ausführlicher Pressebericht in der OP, spiegelte den Verlauf der Veranstaltung korrekt wider

·         Diskussion verlief etwas schleppend, bauliche Maßnahmen und damit verbundene Kosten standen im Vordergrund

·         Hinweis, dass ohne großen finanziellen Aufwand einzelne Wünsche aus dem Fragebogen sehr zeitnah umgesetzt werden können, hätten deutlicher kommuniziert werden können

·         weitere Helfer für Arbeits- und Lenkungsgruppe erforderlich. Jürgen Geißler hat bei Sylvia Göttig Interesse zur Mitarbeit in der LG bekundet, wird ab sofort ebenfalls eingeladen

2.Aufgaben der Arbeitsgruppen

·         Arbeitssitzungen im MFH innerhalb der AG selbst terminieren

·         Welche Arbeiten fallen an ?

·         Wie organisieren wir uns ?

·         Was wird benötigt ?  Weitergabe der Bedarfe an die Lenkungsgruppe

·         Bündelung der Ergebnisse der einzelnen AG`s in der LG

·         KEINE Einzelmaßnahmen mit anderen Stellen (z.B. Stadt/Kreis) im Alleingang, dies geschieht ausschließlich über die LG

3.Zuordnung von Mitgliedern der Lenkungsgruppe (LG) zu den einzelnen AG`s

·         Gebäudemanagement                                               à           Gunther Decker, Ulrich Ebert

·         gem. Mittagessen/Kaffeetrinken           à           Sylvia Göttig, Agnes Wienholt

·         Haushalts- und Nachbarschaftshilfe      à           Michael Feußner, Manfred Peter

·         Fitnesskurse                                                    à           Dieter Tourte

·         Spieleabende/Büchertauschstelle         à           Heinrich Schauer

·         Nachhilfeangebote                                       à           Claudia Bischofsberger

·         Selbsthilfewerkstatt, Repaircafé             à           Birgit Suelmann, Gerhard Kobermann

·         Helferinnen und Helfer für Renovierungsarbeiten werden im Bedarfsfall informiert, keine AG

4.Verschiedenes

·         MFH eingebunden ins Gesamtkonzept „Neue Mitte Betziesdorf“, Nutzungskonzept sieht vor, alle Gebäude mit einzubeziehen, so OV Dieter Tourte

·         große Anfrage der FDP mit 35 kritischen Fragen zum MFH

·         Klarstellung durch Dieter Tourte: über das Projekt MFH ist noch nicht durch die Stadtverordnetenversammlung beraten und beschlossen worden

·         Vorschlag Ulrich Buddemeier: mit den bisherigen konkreten Maßnahmen und Ideen ins Rennen gehen, strukturiertes Vorgehen der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen als schlagendes Argument vorbringen

5.Aufgabenverteilung

Ø  Beginn der Projektarbeit in den AG`s

Ø  Zusammenfassung des Ergebnisses der Fragebogenaktion drucken und Aushängen an öffentlichen Stellen im Dorf

Ø  Ergebnisse sollen auf www.betziesdorf.de veröffentlicht werden

Ø  Jürgen Geißler mit in den Verteiler aufnehmen

Ø  Informationen zum Versicherungsschutz der ehrenamtlichen Helfer bei Arbeiten im MFH, Gebäudeversicherung, Nutzung privater Werkzeuge und Maschinen, sowie Übernahme der Nutzungskosten vorbereiten

Ø  Nächste Sitzung Dienstag, 25.06.2019 um 19.00 Uhr im MFH.

 

 

 

 


Ergebnisse der 4. Sitzung am 25.06.2019

Teilgenommen haben Gunther Decker, Ulrich Ebert, Kerstin Ebert, Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Gerhard Kobermann (ab 19.20 Uhr), Manfred Peter, Heinrich Schauer, Dieter Tourte, Acki Wienholt

Entschuldigt: Isabel Barie, Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Olaf Hausmann, Mena Söhlke, Birgit Suelmann

1.Geldübergabe vom Landkreis für die MFH Betziesdorf und Momberg

·         2.500,- € vom Landkreis verbleiben bei der Stadt Kirchhain und werden bei Bedarf  portionsweise nach Vorlage von Quittungen/Verwendungsnachweis abgerufen. Kerstin Ebert klärt das genaue Procedere ab.

2.Veröffentlichung/Kommunikation der Zwischenergebnisse der Lenkungs- und Arbeitsgruppen

·         Veröffentlichung auf www.betziesdorf.de à Gerhard Kobermann, Heinrich Schauer

·         Veröffentlichung im Kirchhainer Anzeiger à Kerstin Ebert

3.Versicherungsschutz

·         Alle Nutzer und Helfer des MFH sind über die Stadt unfallversichert. Hierfür ist es erforderlich, Arbeiteinsätze und Veranstaltungen vorher bei der Stadt anzumelden.

·         Privat mitgebrachte Werkzeuge, Maschinen und Geräte können nicht über die Stadt versichert werden. Der Einsatz erfolgt auf eigenes Risiko.

4.Berichte aus den Arbeitgruppen

AG Frühstückstreff/gemeinsames Mittagessen/Kaffeetrinken

·         Am Samstag, 03,08.2019  9.30 Uhr wird im MFH Betziesdorf über die AWO ein gemeinsames Frühstück angeboten. Vorbereitungen beginnen um 8.00 Uhr.

·         Herbert Landmesser besorgt die Lebensmittel und erstellt Einladungen mit Rückmeldung, um eine ungefähre Teilnehmerzahl zu ermitteln.

·         Im Anschluss an das Frühstück, Unterhaltung der Gäste durch 2 Akkordeon-Spieler.

·         Es werden Listen ausgelegt, in die sich Interessenten für eine Folgeveranstaltung (Mittagessen o.ä.) eintragen können. Der Termin hierfür wird von der AG noch fest gelegt.

·         Bestuhlung aus DGH. Acki Wienholt klärt mit der Hausmeisterin Elke Schauberer die Verfügbarkeit des DGH ab.

·         Evtl. Nutzungskosten für Küche, Toiletten und ggf. Saal des DGH werden durch Kerstin Ebert abgeklärt.

·         Die weiteren Veranstaltungen dieser AG im MFH sind Samstags vorgesehen.

AG Spielen & Lesen

·         Durch die AG werden zwei Bücherregale beschafft. Rechnung an Dieter Tourte.

·         Das AG-Mitglied Hartmut Becker stellt einige Bücher seines Verlages zur Verfügung, außerdem ausgediente Bücher der Einwohner*innen.

·         Idee: die Bücher im Außenbereich des MFH zu lagern (z.B. in einer alten Telefonzelle), um dieses Angebot auch außerhalb der Öffnungszeiten aufrecht zu erhalten.

·         Für einen ersten Spieleabend könnte die „Spielebrücke Marburg“ (Hr. Wehnert) ca. 50 Spiele zur Verfügung stellen. Kosten hierfür: 50,- €.

·         Diese Veranstaltungen sollen Freitags im MFH angeboten werden. Jürgen Geißler klärt mit Hrn. Wehnert einen Termin nach den 03.08.2019 ab. Kerstin Ebert wird diesen im Kirchhainer Anzeiger veröffentlichen. Außerdem wird der Termin beim AWO-Frühstück bekannt gegeben.

·         Idee: Senioren-Spielgeräte auf dem Spielplatz installieren.

AG Gebäudemanagement

·         Einige Arbeiten für die ersten Veranstaltungen am Gebäude nötig

·         Ausbesserungen am Putz in den ehem. Klassenräumen werden begonnen

·         Samstag, 20.07.2019  um 9.00 Uhr: Grundreinigung der alten Schule

·         Helfer*innen für Renovierungsarbeiten werden angesprochen, ebenso die „rüstigen Rentner Betziesdorf“

·         Wartung der Heizung usw. durch Stadt Kirchhain

·         Lose Asphalt-Schollen auf den Gehweg für dem MFH müssen durch den Bauhof entfernt werden im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht à Olaf Hausmann

AG Fitness

·         AG durch Zugang von Stephanie Welk, Isabel Barie und Birgit Feußner neben Pascale Gringel gewachsen. Wird in Kürze die Arbeit aufnehmen.

AG Nachhilfe

·         Konzeptidee: Bildung von Lerngruppen und Hausaufgabenhilfe

·         Kommunikation über Vereine, Jugendclub und Aushang Grundschule Bürgeln/Dorfmitte, schwarzes Brett im MFH, www.betziesdorf.de, evtl. eigene Homepage/Facebook-Gruppe

·         Offene Angebote von Workshops (z.B. wie halte ich eine Präsentation)

·         Gezielte Ansprache weiterer Personen zwecks Mitarbeit in der AG

·         Frage nach Hot-Spot im MFH über die Stadt, ob dies aus dem DGH (digitale Dorflinde) mittels Repeader für das MFH und Feuerwehrgerätehaus möglich ist. (Kerstin Ebert, Axel Fichtl)

5.Anmeldungen Haushalt 2020

·         Barrierefreier Zugang zum MFH und

·         Barrierefreie Toiletten und sanitäre Anlagen im Erdgeschoss

6.Aufgabenverteilung

·         Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s

·         Zusammenfassung des Ergebnisses der Fragebogenaktion ,Drucken und Aushängen an öffentlichen Stellen im Dorf

·         Protokolle der LG auf www.betziesdorf.de veröffentlichen

·         Klärung der Verfügbarkeit des DGH am 03.08.2019

·         Festlegung Termin Spieleabend

·         Klärung der Auszahlung des Kreiszuschusses

·         Veröffentlichung der Zwischenergebnisse der LG, sowie der ersten Veranstaltungen im Kirchhainer Anzeiger

·         Klärung Nutzungskosten DGH bei Veranstaltungen im MFH

·         Weiterleitung der anstehenden Veranstaltungen und Arbeitseinsätze an die Versicherung

·         Entfernung der losen Asphalt-Schollen vorm MFH (Bauhof)

·         Einrichtung Hot-Spot im MFH und Feuerwehrgerätehaus

7.Anstehende Termine im MFH

Ø  20.07.2018         9.00 Uhr              Grundreinigung MFH

Ø  03.08.2018         8.00 Uhr              Vorbereitung gem. Frühstück (AWO)

Ø  03.08.2018         9.30 Uhr              Gemeinsames Frühstück (AWO)

Ø  Termin wird geklärt                       Spieleabend mit „Spielebrücke Marburg“

Ø  Termin wird geklärt                       Nachfolgeveranstaltung zum gem. Frühstück

Ø  Nächste Sitzung Montag, 15.07.2019 um 19.30 Uhr im MFH.

 

 

 

 


Ergebnisse der 5. Sitzung am 15.07.2019

Teilgenommen haben Ulrich Ebert (bis 19.50 Uhr), Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Pascale Gringel, Olaf Hausmann, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Dieter Tourte, Agnes Wienholt

Entschuldigt:     Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Kerstin Ebert, Birgit Suelmann

1.Reflexion letztes Protokoll

·         Kreiszuschuss wird von der Stadt gegen Vorlage der Ausgabebelege auf das Konto des Ortsbeirates überwiesen. Einreichung von Rechnungen/Quittungen gesammelt über Dieter Tourte an Kerstin Ebert.

·         Nutzungskosten für das DGH (Küche, Toiletten, Bestuhlung ...) bei Veranstaltungen im MFH werden laut Olaf Hausmann nicht erhoben.

·         Im Feuerwehrgerätehaus soll ein weiterer Hot-Spot zur Internetnutzung installiert und so positioniert werden, dass auch die alte Schule mit versorgt ist.

·         Versicherungsschutz für Helfer/Unterstützer des MFH ist gewährleistet. Nachhilfe- und Fitnesskurse sind z.Zt. nicht kommunal abgesichert, da dies keine originäre Aufgabe der Stadt ist à Nutzungskonzept nötig, damit diese Veranstaltungen im Rahmen der städtischen Einrichtung „MFH“ angeboten werden und somit kommunal versichert werden können.

2.Berichte aus den Arbeistgruppen 

AG Frühstückstreff/gemeinsames Mittagessen/Kaffeetrinken

·         Flyer für das gemeinsame Frühstück im MFH mit Unterstützung der AWO von Herbert Landmesser sind eingetroffen und werden diese Woche durch die AG verteilt.

·         Unterhaltung der Gäste durch 2 Akkordeon-Spieler geht klar.

·         Beschaffung Lebensmittel, Deko usw. läuft.

·         Bestuhlung, Küchen- und Toilettennutzung à DGH

·         Olaf Hausmann nicht anwesend, wird 1. Stadtrat Konrad Hankel und Stadtverordnetenvorsteher Klaus Weber informieren.

·         Einladung OP durch Kerstin Ebert.

AG Spielen & Lesen

·         Bücherregale sind eingetroffen und werden diese Woche montiert.

·         Das AG-Mitglied Hartmut Becker stellt einige Bücher seines Verlages zur Verfügung, Irmgard Vollmerhausen bewirbt dieses Angebot im Dorf.

·         Idee: Zugang zu den Büchern auch außerhalb der Öffnungszeiten des MFH.

·         Spieleabend am 30.08.2019 um 18.45 Uhr im MFH. „Spielebrücke Marburg“ (Hr. Wehnert) wird ca. 50 Spiele zur Verfügung stellen. Kosten hierfür: 50,- € (aus Kreiszuschuss).

·         Bekanntgabe dieses Termins mit Auslage der Flyer beim gem. Frühstück. Flyer in digitaler Form an Dieter Tourte zur Weiterleitung an Kerstin Ebert zum Drucken.

·         Idee: Becker-, Metzger-, Obstauto und sonstige Anbieter (z.B. Ökokiste, Hofgut Fleckenbühl, REWE-Naumann) zu einem festen Termin auf dem Schulhof zum Dorfmarkt einladen. Gleichlautende Anfragen seitens des Kreises sind beim Ortsbeirat eingetroffen.

·         Nächste Sitzung der AG am 27.07.2019 im MFH

AG Gebäudemanagement

·         Samstag, 20.07.2019  um 9.00 Uhr: Grundreinigung der alten Schule und Außenverschönerung

·         Erstellung eines Belegungsplans notwendig

AG Fitness

·         Einberufung einer öffentlichen Info-Veranstaltung zur Abfrage, welche Angebote gewünscht werden, offene Diskussion am 16.09.2019.

·         Flyer zum Druck an Dieter Tourte, werden ebenfalls beim gem. Frühstück ausgelegt.

·         Kurse über VHS, Krankenkassen anbieten à Bezahlung und Versicherungsschutz gewährleistet.

·         Angebot: Indoor (Fitness, Ernährungsberatung etc.) und Outdoor (Nordic Walking, Fahrrad-touren etc.) mit wenig Aufwand realisierbar.

3.Verschiedenes

·         Diskussion über „Facebook - Gruppe MFH Betziesdorf:

Vorteile:            

Ø  Erreichbarkeit junger Einwohner*innen

Ø  schnelle Verbreitung von Informationen durch Teilen der User

Ø  weiterer Kanal zur Verbreitung von Informationen

Ø  positive Bewertungen werden schnell und weit verbreitet

Nachteile:         

Ø  negative Bewertungen werden schnell und weit verbreitet („shit-storm“)

Ø  Admin notwendig, um solche negativen Kommentare zu beantworten

Beschluss:

Ø  Facebook - Accound wird vorerst nicht eingerichtet, jedoch nicht aus den Augen verloren. Wiederaufnahme des Themas nach Auswertung der Akzeptanz bei den ersten Veranstaltungen im MFH

·         Beschaffung eines „schwarzen Brettes“, Aushangkastens à Gerhard Kobermann, Kerstin Ebert

4.Aufgabenverteilung

ü  Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s

ü  Verteilung der AG-Protokolle in der LG.

ü  Sammeln der Flyer und Weiterleitung an die Stadt zum Drucken 

ü  Zusammenfassung des Ergebnisses der Fragebogenaktion drucken und Aushängen an öffentlichen Stellen im Dorf

ü  Einladung Konrad Hankel, Klaus Weber zum gemeinsamen Frühstück im MFH  

ü  Einladung OP zu dieser Veranstaltung

ü  Beschaffung Schwarzes Brett /Aushangkasten (KE, GK)

ü  Einrichtung Hot-Spot im Feuerwehrgerätehaus mit Abdeckung des MFH

5.   Anstehende Termine im MFH

Ø 20.07.2018      9.00 Uhr              Grundreinigung/Außenverschönerung MFH

Ø 02.07.2019                                     Bestuhlung des MFH durch AG „Gebäudemanagement“

Ø 03.08.2018      8.00 Uhr              Vorbereitung gem. Frühstück (AWO)

Ø 03.08.2018      9.30 Uhr              Gemeinsames Frühstück (AWO)

Ø 27.07.2019                                     Treffen AG „Büchertausch/Spieleabend“

Ø 30.08.2019      18.45 Uhr            Spieleabend mit „Spielebrücke Marburg“          

Ø 16.09.2019                                     öffentl. Info-Veranstaltung „Fitness“

Ø Termin wird geklärt                   Nachfolgeveranstaltung zum gem. Frühstück

Ø Nächste Sitzung Dienstag, 13.08.2019 um 19.30 Uhr im MFH.

 

 

 

 


Ergebnisse der 6. Sitzung am 13.08.2019

Teilgenommen haben Claudia Bischofsberger, Ulrich Ebert, Michael Feußner, Jürgen Geißler, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Birgit Suelmann , Dieter Tourte, Agnes Wienholt

Entschuldigt:     Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Kerstin Ebert, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Heinrich Schauer, Mena Söhlke

1.Reflexion letztes Protokoll

·         Letztes Protokoll wurde ohne Beanstandungen angenommen

2.Berichte aus den Arbeitsgruppen

AG Frühstückstreff/gemeinsames Mittagessen/Kaffeetrinken

·         Anmeldung zum Frühstückstreff am 03.08.2019 zunächst sehr schleppend, dann doch fast 70 Teilnehmer. Damit Teilnehmerrekord der AWO Kirchhain übertroffen.

·         Sitzplätze für 56 Gäste, Rest an Stehtischen.

·         Vor- und Nachbereitung im DGH lief ohne Probleme.

·         Unterhaltung der Gäste und Animation zum Mitsingen durch 2 Akkordeon-Spieler kam sehr gut an. Tolle Moderation durch AWO-Vorsitzenden Herbert Landmesser.

·         4 weitere Frauen bieten Hilfe bei der Durchführung solcher Veranstaltungen an

·         Abfrage bei den Gästen ergab: Turnus für Frühstückstreff alle 8 Wochen, Interesse an gemeinsamen Mittagessen vorhanden.

·         Nächstes Frühstück anvisiert am 26.10.2019, um nicht mit anderen örtlichen Veranstaltungen zu kollidieren. Ausweichtermin 12.10.2019.

·         Eingenommene Spendengelder zur Zeit bei Ilona Dreer. Werden für das nächste Frühstück verwendet. Fragen, ob Ilona als Kassenwartin fungieren würde à A. Wienholt

·         Durchweg positive Resonanz der teilnehmenden Bürger*innen !!!

·         Nächste Sitzung der AG am 03.09.2019 im MFH

AG Spielen & Lesen

·         Bereits 11 Anmeldungen zum Spieleabend am 30.08.2019 beim Frühstückstreff eingegangen.

·         Bestuhlung des MFH durch AG „Gebäudemanagement“.

·         Familienfeier im DGH, deshalb Absprache zur Nutzung der Toiletten erforderlich.

·         Ankündigung im Kirchhainer Anzeiger à Dieter Tourte, Kerstin Ebert

·         Termin nach Resonanz überdenken, ggf. bereits nachmittags beginnen.

·         Bücherregale sind aufgebaut und durch Hartmut Becker mit Büchern seines Verlagen im Wert von ca. 1.200,-bestückt.

AG Nachhilfe

·         Suche nach weiteren Unterstützer*innen

·         Schüler*innen ais Anzefahr/Niederwald und Bürgeln mit einbinden (Flyer an den dortigen Schulen).

·         Ansprechen pensionierter Lehrer*innen aus Anzefahr.

·         Lerngruppen bilden à Grundschüler, Sekundar- und Oberstufe.

·         ggf. Themenwochen etablieren (z.B. Mathe, Englisch etc.)

·         Denkbar: französisch-Grundlagen durch Isabelle Fuchs-Feunteun vor Begegnungen in der Patenschaftsgemeinde Plomelin in der Bretagne.

AG Gebäudemanagement

·         Nächstes Treffen am 14.08.2019

·         Erstellung eines Belegungsplanes mit Terminen im DGH und MFH um Überschneidungen zu vermeiden

AG Café Kneifzange

·         Besichtigung des recht professionellen Repair-Cafés in Cölbe.

·         Begriff „Repair-Café“ gesetzlich geschützt, deshalb im MFH „Café Kneifzange“

·         Lockeres Zusammentreffen soll parallel zu Kaffeetrinken und Spieletreffs statt finden.

·         Suche nach Mitstreiter*innen durch Flyer, die beim Spieleabend ausgelegt werden. Aufruf an alle LG-Mitglieder, im Bekanntenkreis hierfür zu werben.

·         Ziel: Vermeidung von Abfall durch Reparatur (Kleidung, Möbel, Elektrische Geräte, Spielzeug usw. à Haftungsausschluss)

·         Vernetzung mit Repair-Cafés Cölbe und Momberg angestrebt

AG Nachbarschaftshilfe & Nahversorgung

·         Trifft sich zur ersten Sitzung am 20.08.2019

·         Ziel: Etablierung eines „Markttages“ mit verschiedenen Verkaufswagen am MFH

3.Spende AWO Kirchhain

·         Dauerleihgabe eines Beamer mit Leinwand durch die AWO Kirchhain für das MFH. Abklärung der Beschaffung durch Dieter Tourte, Ulrich Ebert, Herbert Landmesser am 20.08.2019.

4.Nutzungskonzept

·         Wie können alle Räumlichkeiten der „neuen Ortsmitte“ sinnvoll genutzt werden.

·         Tabellarische Auflistung der verfügbaren Räume mit Personenkapazität, Ausstattung und möglicher Nutzung

·         Wichtig für Argumentation gegenüber politischer Gremien.

·         Nächste Sitzung der LG wird sich vornehmlich dieses Themas widmen

5.Verschiedenes

·         Prüfung der Einrichtung einer E-Mail-Adresse MFH@betziesdorf.de  und  MFH.Betziesdorf@kirchhain.de

6.Aufgabenverteilung

·         Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s

·         Verteilung der AG-Protokolle in der LG.

·         Sammeln der Flyer und Weiterleitung an die Stadt zum Drucken

·         Erstellung einer Liste der Räumlichkeiten in der Ortsmitte

·         Klärung: Einrichtung einer E-Mail-Adresse über Stadt

·         Prüfung: Einrichtung einer E-Mail-Adresse über Betziesdorf

·         Beschaffung Aushangkasten (KE, GK)

·         Einrichtung Hot-Spot im Feuerwehrgerätehaus mit Abdeckung des MFH

·         Klärung Kassenführung mit Ilona Dreer

7.Anstehende Termine im MFH

Ø 20.08.2019                                Klärung Beschaffung Beamer, Leinwand DT, UE, HL

Ø 20.08.2019                                                Treffen AG „Nachbarschaftshilfe/Nahversorgung“

Ø 27.08.2019                                                Treffen AG „Büchertausch/Spieleabend“

Ø 30.08.2019         18.45 Uhr                    Spieleabend mit „Spielebrücke Marburg“

Ø 03.09.2019         19.30 Uhr                    Treffen AG „gem. Mittagessen/Kaffeetrinken“

Ø 09.09.2019         17.00 Uhr                    Treffen AG „Nachhilfe“

Ø 09.09.2019         20.00 Uhr                    Treffen AG „Café Kneifzange“

Ø 16.09.2019                                                öffentl. Info-Veranstaltung „Fitness“

Ø 26.10.2019           9.00 Uhr                    anvisierter Nachfolgetermin zum gem. Frühstück

Ø Nächste Sitzung Dienstag, 25.09.2019 um 19.00 Uhr im MFH.

 

 

 

 


Ergebnisse der 7. Sitzung am 01.10.2019

Teilgenommen haben Gunther Decker, Kerstin Ebert, Ulrich Ebert, Jürgen Geißler, Konrad Hankel, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Dieter Tourte, Agnes Wienholt

Entschuldigt: Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Michael Feußner, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Birgit Suelmann

1. Reflexion letztes Protokoll

·         Dieter Tourte klärt mit MFH Momberg Termin zwecks Erfahrungsaustausch ab.

·         restliche offene Punkte des letzten Protokolls sind erledigt bzw. in Bearbeitung

2. Nutzungskonzept für Neue Ortsmitte Betziesdorf

·         Ein Entwurf eines Nutzungskonzeptes wurde mit Ortsbeirat, Stadt Kirchhain, und LK MR-BID abgestimmt und vorab an die Mitglieder der LG versendet

·         Der Entwurf wurde von LG inhaltlich akzeptiert. Kleinere Änderungen und Ergänzungen in der Formulierung einzelner Textpassagen.

·         Änderungen werden von Kerstin Ebert eingepflegt und aktuelles Nutzungskonzept an LG versendet

·         Ein Nutzungskonzept ist für die politische Entscheidungsfindung der Stadtverordneten in der Stadtverodneten-versammlung am 21.10.2019 wichtig!

3. Berichte aus den Arbeitsgruppen

AG Gebäudemanagement

·       Digitaler Belegungsplan des MFH wurde durch AG Gebäudemanagement erstellt und wird in Kürze durch Holger Zobel verteilt

·       Getränke werden im MFH zu je 1,- € angeboten

·       Beamer und Leinwand (Dauerleihgabe der AWO Kirchhain) werden bis zum 26.10.2019 durch AG „Gebäudemanagement“ montiert

·       Durchlauferhitzer für Toiletten im 1. OG werden vom Haushaltsposten MFH Betziesdorf der Stadt Kirchhain bezahlt

AG Frühstückstreff/gemeinsames Mittagessen/Kaffeetrinken

·       Das nächste gemeinsame Frühstück ist am 26.10.2019 geplant. Anstelle eines Flyers soll nur eine Ankündigung im Kirchhainer Anzeiger erfolgen.

·       Zur Unterhaltung soll ein Film über den Edersee von Herbert Landmesser  gezeigt werden

·       Als Terminvorschläge für 2020 wurde jeder 2. Samstag eines geraden Monats vorgeschlagen. Dies muss aber mit dem Veranstaltungskalender für Betziesdorf abgestimmt werden

·       Als weitere Ideen sollen Kaffee, Kuchen und Plätzchen in der Vorweihnachtszeit und gemeinsame Mittagessen in 2020 angeboten werden. Diese sollen dann vor Ort gekocht werden (keine Anlieferung durch "Essen auf Rädern" o.ä. zur Vermeidung von Müll)

·       Dieter Tourte weist ausdrücklich auf die Nutzung des DGH als Bestandteil der Neuen Ortsmitte hin, wenn die Anmeldungen die Kapazität der Räumlichkeiten in der alten Schule übersteigen sollten.

AG Nachhilfe

·       Agnes Wienholt wird Claudia Bischofsberger in der AG „Nachhilfe“ vertreten.

AG Spielen & Lesen

·       Der Offene Bücherschrank kann z.Zt. nur während der Öffnungszeiten des MFH genutzt werden. Daher sollte man eine Deponierung der Bücher auch außerhalb des MFH z.B. in einer  ausgedienten Telefonzelle o.ä. in Betracht ziehen.

·       Der erste Spieleabend am 03. September war mit ca. 25-30 Teilnehmern sehr erfolgreich. Ein Bericht dazu wurde im Kirchhainer Anzeiger veröffentlicht. Ggfls. soll dieser auch in „Kirchhain aktiv“ veröffentlicht werden.

·       Als Vorschlag für weitere Spieleabende wurde der jeweils 3. Freitag im Monat favorisiert.

·       Der nächste Spieleabend ist für den 18.Oktober 2019 vorgesehen.

·       Im Januar 2020 ist ein Spielnachmittag für Jung und Alt vorgesehen.

·       Eine Erstausstattung mit aktuellen Spielen würde ca. 500,- € kosten. Kerstin Ebert wird beim JUKUZ zwecks Ausleihe von Spielen nachfragen. Eine  Möglichkeit zum kostenlosen Ausleihen von Spielen besteht auch in der  Marburger Bibliothek.

AG Café Kneifzange

·       Eine enge Zusammenarbeit und gegenseitige Einladungen mit dem Repair-Café Kirchhain wird angestrebt.

·       Die Teilnahme an der Vorbesprechung am 15.10.2019 und an der ersten Veranstaltung am 09.November 2019 in Kirchhain ist vorgesehen.

·       Ein erster Reparaturservice soll parallel zum Frühstück am 26.Oktober 2019 im MFH Betziesdorf angeboten werden, ohne jedoch das Frühstück oder Unterhaltungsprogramm zu stören.

·       Die Ankündigung soll ebenfalls im Kirchhainer Anzeiger erfolgen.

·       Internetzugang notwendig

AG Fitness

·       Es sollen u.a. Vorträge rund um die Gesundheit angeboten werden.

·       Weitere Angebote sind :

o   Outdoor - Jogging, Wandern, Radfahren, Nordic Walking

o   Indoor - Yoga, Zumba (über VHS durch Cathrin Wink)

·       Plattform zur Präsentation der Betziesdorfer Vereine

AG Nachbarschaftshilfe/Nahversorgung

·       Bedarfe "Was benötige ich? / Was kann ich anbieten?" sollen durch einen Fleyer ermittelt werden.

4. Verschiedenes

·       MFH Betziesdorf und Momberg sollen im Jahrbuch des LK veröffentlicht werden. Foto der alten Schule an Mena Söhlke.

·       Corinna Gimpel bietet sich mit weiteren jungen Eltern für eine Krabbelgruppe im MFH an

5. Aufgabenverteilung

ü Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s,

ü Aktualisierung des Nutzungskonzeptes durch K. Ebert,

ü Nachfrage beim JUKUZ zwecks Ausleihe von Spielen

ü Verteilung der AG-Protokolle in der LG durch D. Tourte

ü Sammeln der Flyer und Weiterleitung an die Stadt zum Drucken

ü Fotos der alten Schule an Kreis weitergeben,

ü Terminklärung zum Erfahrungsaustausch mit MFH Momberg

ü Beschaffung eines Aushangkasten

ü Einrichtung eines Hot-Spot im Feuerwehrgerätehaus mit Abdeckung des MFH

ü Montage Beamer und Leinwand bis 26.10.2019 durch AG Gebäudemanagement.

5. Anstehende Termine im MFH

Ø  15.10.2019 Nächste Sitzung AG Lesen & Spielen

Ø  18.10.2019 2. Spieletreff

Ø  21.10.2019 Öffentl. Stadtverordnetenversammlung mit politischer Abstimmung über das MFH Betziesdorf in Kirchhain

Ø  26.10.2019 9.00 Uhr gem. Frühstück mit Filmvorführung und Reparaturservice

Ø  04.11.2019 um 19.30 Uhr Nächste Sitzung der Leitungsgruppe im MFH

Ø  noch zu klären ist ein vorweihnachtliches Treffen bei Kaffee, Kuchen und Plätzchen

 

 

 

 


Ergebnisse der 8. Sitzung am 04.11.2019

Teilgenommen haben Kerstin Ebert, Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Dieter Tourte, Agnes Wienholt, Holger Zobel

Entschuldigt: Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Ulrich Ebert, Michael Feußner

Gast: Corinna Gimpel (bis ca. 20.00 Uhr)

1. Stadtverordnetenversammlung am 21.10.2019

·         Die Politische Zustimmung für das MFH Betziesdorf ist dort erfolgt. Die Ausarbeitung der Eigentumsverhältnisse zwischen dem LK MR-BID und der Stadt Kirchhain laufen.

·         OV Dieter Tourte dankt allen Mitwirkenden, BGM Olaf Hausmann, dem Magistrat der Stadt Kirchhain, den Parteien und städt. Gremien, die für das Projekt Multifunktionales Haus Betziesdorf gestimmt haben, sowie dem Kreis und Ländrätin Kirsten Fründt

2. Krabbelgruppe im MFH

·         Von jungen Müttern wird eine Krabbelgruppe für Kleinkinder unter 18 Monaten angeboten. Dabei treffen sich junge Eltern zum Kennenlernen/Erfahrungsaustausch. Derzeit sind etwa 5 Familien mit Kleinkindern betroffen.

·         Vorerst sind Treffen jeweils am 1. und 3. Dienstag im Monat ab 14.30 Uhr geplant. Der Start ist am 19.11.2019

·         In diesem Zusammenhang wird von der AG Gebäudemanagement angeregt, kindersichere Steckdosen zu installieren.

·         Bürgermeister Hausmann verweist auf das Angebot "Drop In" der Stadt Kirchhain.

3. Reflexion letztes Protokoll

·         Ein Erfahrungsaustausch mit dem MFH Momberg findet am 02.12.2019 um 19.30 Uhr im DGH Momberg statt. Treffen zur Abfahrt in Betziesdorf ist um 18.45 Uhr.

·         Bürgermeister Hausmann erklärt, dass für externe gewerbliche Angebote wie z.B. VHS-Kurse etc. etc. sowohl im DGH als auch im MFH Nutzungsgebühren entrichtet werden müssen. Dies ist der Gleichbehandlung aller Kirchhainer Stadtteile geschuldet.

·         Interne ehrenamtliche Angebote wie z.B. Frühstückstreff, Spieleabende etc. etc. sind in den Räumlichkeiten des MFH kostenfrei.

·         Noch offene Punkte des letzten Protokolls sind erledigt bzw. in Bearbeitung

4. Berichte aus den Arbeitsgruppen

AG Gebäudemanagement

·         Christian Reinhardt hat sich bereit erklärt, in der AG mit zu arbeiten.

·         Die AG hat sich im Oktober 6 mal, hauptsächlich zum Auf- und Abbau von Tischen und Stühlen, getroffen. Diese Arbeiten müssten aber nach Ansicht der AG auf mehrere Schultern verteilt werden.

·         Ein Internetbasierter Belegungs-Kalender wurde erstellt und wird nach Inbetriebnahme des gemeinsamen Hot-Spots für Feuerwehrgerätehaus/Multifunktionales Haus Ende November der LG vorgestellt.

·         Die Verkehrssicherungspflicht bzw. der Winterdienst soll mit der Hausmeisterin des DGH geklärt werden.  (Bezahlung der Mehrarbeit durch Stadt Kirchhain)

AG Frühstückstreff/ gemeinsames Mittagessen/ Kaffeetrinken

·         Das zweite Frühstück am 26.10.2019 war wiederum gut besucht. Von 51 Voranmeldungen waren 50 Gäste gekommen. Die Durchführung in Form von Tischbuffets hat sich bewährt und soll beibehalten werden. Der anschließend gezeigte Dokumentarfilm über den Edersee kam ebenfalls gut an.

·         Da die Anmeldungen zunächst wieder sehr schleppend verliefen sollen die nächsten Frühstücktreffs neben den Ankündigungen im Kirchhainer Anzeiger demnächst auch wieder durch Aushänge an zentralen Punkten im Dorf bekannt gemacht werden.

·         Als nächste Veranstaltung ist ein "Adventskaffee" am Nachmittag des 14.12.2019 geplant. Für die Zukunft ist daran gedacht, für gleichartige Veranstaltungen das Backhaus unter Mitwirkung des Heimatvereins mit zu nutzen.

·         Für die Unterbringung des Geschirrs im MFH ist die Anschaffung eines Geschirrschranks notwendig. Dazu soll zunächst ein Angebot eingeholt werden.

·         Franziska Anschütz hat sich bereit erklärt, in der AG mit zu arbeiten.

AG Nachhilfe

·         Zur Zeit gibt es keine Aktivitäten. Acki Wienholt wird Frau Katja Wessel, Schulleiterin der Grundschule Anzefahr/ Niederwald, zwecks Unterstützung ansprechen

AG Spielen & Lesen

·         Die beiden Bücherregale sind inzwischen gut gefüllt. Daher sollen in nächster Zeit noch zwei gleichartige beschafft werden. Die offenen Bücherregale sind z.Zt. nur während der Öffnungszeiten des MFH zugänglich. Ein Zugang auch außerhalb des MFH, z.B. in einer ausgedienten Telefonzelle, wird angestrebt.

·         Der zweite Spieletreff war wieder gut besucht. Neben den mitgebrachten Spielen hatte die AG  auch 3 Spiele von der Marburger Stadtbücherei kostenlos ausgeliehen. Der Spieleabend verlief sehr harmonisch und wurde ohne große Absprachen zu einem sogenannten "Selbstläufer".

·         Für eine Erstausstattung mit aktuellen Spielen wären ca. 300,- bis 500,- € notwendig.  Vorerst sollen aber weiter eigene Spiele mitgebracht werden. Der nächste Spieletreff ist am 15. November 2019.

·         Für 2020 ist am 17. Januar ein Spielenachmittag für Jung & Alt geplant.

AG Café Kneifzange

·         Bei einer Vorbesprechung am 15.10.2019 wurde eine enge Zusammenarbeit und gegenseitige Einladungen mit den Repair-Cafés Kirchhain, Cölbe und Cappel vereinbart. Dabei sollen Terminüberschneidungen möglichst vermieden werden.

·         Ein erster Reparaturservice im MFH Betziesdorf wurde parallel zum Frühstück am 26.10.2019 erfolgreich angeboten. Das Interesse bei den Anwesenden wurde geweckt und auch einige Geräte erfolgreich repariert.

·         Am 09.11.2019 wollen einige AG-Mitglieder beim ersten Repair-Café in Kirchhain teilnehmen.

AG Fitness

·         Das Angebot eines ZUMBA-Kurses über die VHS ist in Vorbereitung.

·         Ein YOGA-Kurs soll ebenfalls angeboten werden. Dafür wird noch ein Kursleiter*in gesucht.

·         Im Januar ist ein Gesundheitstag im MFH geplant. Dieser soll auch als Plattform zur Präsentation der Betziesdorfer Vereine, sowie der einzelnen AG´s dienen.

5. Angebote externer Anbieter

Nachdem die politische Entscheidung für das MFH gefallen ist kann nun auch neben den ehrenamtlichen Angeboten engagierter Mitbürgerinnen und Mitbürger mit der Suche nach externen, gewerblichen Dienstleistern begonnen werden. Angedacht ist dabei zunächst die

·         Aufstellung eines Geldautomaten/Kontoauszugdruckers in Zusammenarbeit mit den regionalen Geld-Instituten

·         Teilnahme am Projekt Gemeindeschwester 2.0 zusammen mit Kirchhain, Emsdorf und Großseelheim.  Dafür hat Daniela Göttig aus Betziesdorf bereits ihr Interesse bekundet.  Das Projekt Gemeindeschwester 2.0 stellt KEINE Konkurrenz zu den Pflegediensten dar. Die Bewerbung für eine Förderung in 2020 erfolgt durch den Fachbereich 5 der Stadt Kirchhain. Mitarbeiter des Landkreises Marburg-Biedenkopf berichten von durchaus positiven Erfahrungen in anderen Kommunen und Landkreisen.

·         Einrichtung einer Physiotherapie-Sprechstunde

·         Schaffung von Möglichkeit für Angebote von Friseurleistungen

·         Verbesserung der Nahversorgung durch Anfragen bei z.B.

    Öko-Kiste Großseelheim,

    Bäckern der Region,

    Metzgern der Region

    Dorfladen Schönstadt

6. anstehende Baumaßnahmen

Im Haushalt 2019 wurden 20.000,- € und im Haushalt 2020 wurden 30.000,- € für anstehende Baumaßnahmen von der Stadt Kirchhain eingestellt. Um diese Baumaßnahmen zu definieren und entsprechende Förderungen zu beantragen ist ein Raumnutzungskonzept notwendig. Eine Abstimmung zwischen Lenkungsgruppe MFH und Stadt-Bauamt soll dazu bei der nächsten LG-Sitzung erfolgen.

7. Verschiedenes

·         Birgit Suelmann tritt wegen anderer ehrenamtlicher Aktivitäten von der LG zurück, wird aber in der AG Café Kneifzange weiter mit arbeiten

·         Spenden und Einnahmen aus Getränkeverkäufen bei den Veranstaltungen sollen zentral gesammelt und in einer Kasse verwaltet werden. Die Kassenführung soll durch ein Mitglied der AG Frühstückstreff über-nommen werden. Ausgaben für die ehrenamtlichen Angebote werden gegen Beleg aus dieser Kasse bezahlt.

·         Die Veranstaltungen im MFH Betziesdorf sollen auch über die Ortsvorsteher*innen in den Nachbardörfern bekannt gemacht werden.

·         Landrätin Kirsten Fründt lädt alle ehrenamtlich Tätigen der Lenkungsgruppe und der Arbeitsgemeinschaften für den 13. Dezember 2019 um 19.00 Uhr ins Landratsamt ein.

8. Noch offene Aufgaben

ü  Klärung Verkehrsicherungspflicht/Winterdienst

ü  Beschaffung eines Aushangkasten

ü  Anfrage bei externen Dienstleistern gem. Pkt. 5 dieses Protokolls

ü  Weiterleitung Veranstaltungs-Termine im MFH an die OB´s der Nachbardörfer

ü  Beschaffung eines Erste-Hilfe-Kastens

ü  Angebot für einen Geschirrschrank einholen

9. Die nächsten Termine sind

Ø 09.11.2019 9.00 Uhr Teilnahme AG Café Kneifzange am Repair-Café Kirchhain

Ø 15.11.2019 19.00 Uhr Spieleabend / Café Kneifzange

Ø 13.12.2019 19.00 Uhr Einladung LR Kirsten Fründt für alle Mitglieder LG, AG

Ø 14.12.2019 14.30 Uhr Adventskaffee

Ø Nächste Sitzung ist für Montag, 20.01.2020 um 19.30 Uhr geplant. Hauptthema soll die Erstellung eines Raumnutzungskonzeptes sein

 

 

 

 


Ergebnisse der 9. Sitzung am 20.01.2020

Teilgenommen haben Gunther Decker, Ilona Dreer, Ulrich Ebert, Michael Feußner, Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Dieter Tourte, Agnes Wienholt, Holger Zobel

Entschuldigt: Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Kerstin Ebert

1. Anstehende Baumaßnahmen - Vorgehensweise

·         Insgesamt sind 50.000,- € in den Haushalten 2019/2020 der Stadt Kirchhain verabschiedet worden und beim LK MR-BID zur Genehmigung eingereicht worden. Die Genehmigung wird bis Anfang März erwartet.

·         Fokus der Baumaßnahmen soll lt. Olaf Hausmann auf Erhaltung der Raumsubstanz liegen.

·         Gebäude derzeit im Bebauungsplan noch als Schule ausgewiesen, Nutzungsänderung ist bis April anvisiert. Bis dahin Planungen vorbereiten für Sanitäranlagen im Erdgeschoss und barrierefreier Zugang

·         Ggf. Bezuschussung über Regionalbudget und LEADER-Programm der EU. Hierzu sollen Angebote durch Stadt Kirchhain eingeholt werden.

·         Ideen für Umgestaltung durch Lenkungsgruppe, Weiterbearbeitung durch Bauamt Stadt Kirchhain.

·         Fragestellung: welche Räume sollen wie genutzt werden, welche müssen dazu für Behinderte zugänglich sein und was wird dafür benötigt?

2. Anstehende Baumaßnahmen – Ideen für sanitäre Anlagen im Erdgeschoss (EG)

·         Es wurden drei Varianten für eine Versehrten-Toilette (Uni-Sex) im EG und die Ertüchtigung der Toiletten im 1. Obergeschoss vorgestellt und diskutiert. Bei zweien müsste der 2. Klassenraum verkleinert werden, um dort die Toiletten zu installieren

·         Die LG bevorzugt die Variante, bei der die Versehrten-Toilette im Flur neben der Treppe installiert wird und der Zugang zum Keller geschlossen wird, sodass dieser dann nur noch von außen zu erreichen ist. Prüfung der Machbarkeit soll durch das Bauamt erfolgen.

3. Anstehende Baumaßnahmen – Ideen für Barrierefreiheit

Anspruch: alle Räume des MFH im EG und 1.OG sollen barrierefrei zu erreichen sein.

·         Dazu soll der barrierefreie Zugangs zur Haustür mittels Rampe (max. 6% Steigung) von der Schulhofseite aus geprüft werden.

·         Die Barrierefreiheit zwischen EG und OG könnte im Innern des MFH durch einen Treppenlift oder mit einem Außenaufzug realisiert werden.

·         Die Vorschläge sollen dem Bauausschuss zur Prüfung/Bearbeitung/Veranlassung unterbreitet werden

4. Reflexion letztes Protokoll

·         Krabbelgruppe unter der Leitung von Corinna Gimpel hat begonnen und findet jeden 2.Dienstag im Monat statt.

·         Kreditinstitute wurden wg. Angeboten im MFH angeschrieben. Die Volksbank Mittelhessen hat bereits abgelehnt, von VR-Bank Hessenland und Sparkasse kamen bisher keine Rückmeldungen.

·         Kerstin Ebert bearbeitet das Projekt Gemeindeschwester

·         Die restlichen offenen Punkte des letzten Protokolls sind erledigt bzw. in Bearbeitung

5. Kassenführung

·         Spendengelder und evtl. Einnahmen bei Veranstaltungen im MFH (z.B. Spenden beim Frühstück, Café Kneifzange o.ä.) sollen in einer gemeinsamen Kasse durch Ilona Dreer verwaltet werden.

·         Die Ausgaben für den laufenden Betrieb einer AG können durch diese bis zu einem gewissen Rahmen selbst beschlossen werden.

·         Ausgaben für Investitionen werden grundsätzlich in der LG beschlossen.

·         Für das Frühstücksangebot soll ein Grundstock von ca. 300,- € in der Kasse vorgehalten werden.

·         Eine zukünftige Trägerschaft des MFH muss zu einem späteren Zeitpunkt diskutiert werden.

6. Berichte aus den Arbeitsgruppen

AG Gebäudemanagement

·         Holger Zobel stellt den digitalen Belegungsplan vor, eingeteilt in die Kategorien Aktivitäten MFH, DGH und Dorfgemeinschaft allgemein. Vorerst Leserechte für alle LG-Mitglieder zum Kennenlernen des „iKalenders“. Verabschiedung mit Festlegung der Administration in der nächsten LG-Sitzung

·         Bisher häufige Einsätze zum Auf- und Abbau von Tischen/Stühlen. Diese Arbeiten müssen auf mehrere Schultern verteilt werden. Klärung, welche Tische und Stühle im MFH verbleiben können.

·         Weiterer Bedarf von ca. 10-12 Tischen + Bestuhlung. OH prüft, ob innerhalb der Stadt Kirchhain solche zur Verfügung stehen.

·         Für Ausbesserungsarbeiten/ Reinigungsarbeiten im MFH ist ein weiterer gemeinsamer Arbeitseinsatz nötig.

·         Durchführung des Winterdienstes und allg. Reinigung der Räume soll mit der Hausmeisterin des DGH am 21.02.2020 geklärt werden.

AG Frühstückstreff/ gemeinsames Mittagessen/Kaffeetrinken

·         Das nächste Frühstück am 08.02.2020 erfolgt ohne extra Programm, evtl. Vorstellung der Fahrt nach Plomelin.

·         Ein Gemeinsames Mittagessen am 11., 12. oder 13.03.2020 soll über die Gaststätte „Zum Ohmtal“, Anzefahr geplant und angeboten werden. Hierzu werden weitere Helferinnen und Helfer benötigt.

·         An die Frühstückstreffs und Gemeinsamen Mittagessen könnten sich evtl. Spielenachmittage anschließen.

·         Weitere Ideen der AG sind z.B. ein Suppenfest oder die Aktivierung das Backhauses. Michael Feußner berichtet, dass der Jugendclub ebenfalls Interesse an der Aktivierung des Backhauses hat und somit eine gemeinsame Veranstaltung möglich wäre.

AG Nachhilfe

·         Ruht zur Zeit

AG Spielen & Lesen

·         OH erklärt, dass die Bücherei Großseelheim aufgelöst wurde und die Alfred-Wegener-Schule in einem Flohmarkt am 07.02.2020 überschüssige Bücher veräußert

·         Für Büchertausch außerhalb des Gebäudes unabhängig von den Öffnungszeiten wäre eine ausgediente Telefonzelle denkbar. Kosten ca. 450,- €. Transportkosten vom Anbieter in Potsdam prüfen, ggf. Selbstabholung in Betracht ziehen.

AG Café Kneifzange

·         Die AG ist durch Sybille Rehberg (Niederwalgern), Nicole Eley und Erich Korn von 6 auf 9 Mitglieder ange-wachsen

·         Termine: jeden 2. Samstag in geraden Monaten nach dem Frühstückstreff

·         Aktive Teilnahme einiger AG-Mitglieder beim 2. Repair-Café am 01.02.2020 in Kirchhain

·         Zusammenarbeit/Austausch mit den Repair-Café`s Cölbe und Kirchhain ausgebaut

AG Fitness

·         Ein Zumba-Kurs über die VHS startet am 04.02.2020 und dann jeden Dienstag ab 20.30 Uhr.

·         Ein Yoga-Kurs ebenfalls über VHS beginnt am 27.03.2020 und dann immer freitags um 17.00 Uhr.

AG Handarbeit

·         Ilona Dreer wird sich auf Nachfrage mehrerer Interessenten um ein Angebot hierfür kümmern

7. Verschiedenes

·         OV Dieter Tourte: MFH bisher Erfolgsgeschichte, jedoch auch hohe Belastung für ehrenamtliche Mitglieder in der LG und den AG`s. Aufruf zur Werbung von Interessenten für Mitarbeit in der LG

·         Dank an Mena Söhlke für die tadellose Organisation der Dankveranstaltung der Landrätin für alle knapp 50 Betziesdorfer und Momberger Mitwirkenden im Dezember.

·         Anschaffung von Kleiderständern oder –haken ist unbedingt notwendig

·         Jürgen Geißler: Nachfrage nach Musikunterricht. OH legt nahe, nicht zu viele Angebote zu machen im Hinblick auf die Arbeitsbelastung. Lieber weniger Angebote, aber die richtig. Sonst bestehe die Gefahr, sich zu verzetteln.

8. Aufgabenverteilung

ü Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s

ü Weiterleitung der Vorschläge "Baumaßnahmen" an den FB4

ü Angebot Telefonzelle samt Transportkosten einholen

ü Angebot Kleiderständer, -haken einholen,

ü Online-Belegungsplan mit Leserechten an die LG verteilen

9. Anstehende Termine im und rund um´s MFH

Ø 01.02.2020 9.00 Uhr Teilnahme AG „Café Kneifzange“ am Repair-Café Kirchhain

Ø 04.02.2020 20.30 Uhr Start Zumba-Kurs (VHS) jeden Dienstag

Ø 08.02.2020 9.00 Uhr Frühstückstreff, ab 11.00 Uhr: Café Kneifzange

Ø 21.02.2020 19:00 Uhr Offener Spieletreff

Ø 29.02.2020 noch offen Reinigung, Ausbesserungsarbeiten MFH

Ø 11. oder 12. oder 13.03.2020 1. gemeinsames Mittagessen

Ø 17.03.2020 17.00 Uhr Start Yoga-Kurs (VHS) jeden Freitag

Ø Die nächste Sitzung findet am Montag, 02.03.2020 um 19.30 Uhr im MFH statt

 

 

 

 


Ergebnisse der 10. Sitzung am 02.03.2020

Teilgenommen haben Claudia Bischofsberger, Ilona Dreer (ab 21.00 Uhr), Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Dieter Tourte, Holger Zobel

Entschuldigt: Ulrich Buddemeier, Gunther Decker, Ulrich Ebert, Michael Feußner, Agnes Wienholt

Obwohl mehrere LG-Mitglieder entschuldigt fehlten wurde die Beschlussfähigkeit der Sitzung fest gestellt.

1. Belegungsplan MFH

·         Leserechte des digitalen iKalenders, gesplittet in die Gruppen Vereine, DGH-Belegung und MFH-Belegung, wurden von Holger Zobel an alle LG-Mitglieder verteilt. Rückmeldungen hierzu waren allesamt positiv, jedoch Führung nur EINES Kalenders mit allen Aktivitäten der Vereine, Belegungen im DGH und MFH, um Terminüberschneidungen zu vermeiden

·         Schreibrechte vorerst für Holger Zobel (Admin), Uli Ebert (AG Gebäudemanagement) und Elke Schauberer (Hausmeisterin DGH)

·         Weitere Terminbekanntgabe durch monatliche Aushänge im Dorf

2. Baumaßnahmen im MFH

·         Die Ideen der LG von der letzten Sitzung wurden an das Bauamt der Stadt (Hr. Theis) weiter geleitet. Danach sollen die  Veranstaltungen im EG und  Beratungsangebote  im 1.OG stattfinden.

·         Priorität haben die Barrierefreie Toilette im EG sowie der Einbau einer Küchenzeile im linken Klassenraum des EG. (evtl. Nutzung der ausgesonderten Küche des DGH Langenstein nach Sichtung durch AG Gebäude-management).

·         Im Rahmen der Barrierefreiheit wurde eine Machbarkeitsstudie der Stadt für eine Rampe, einen Treppenlift oder einen Innen- bzw. Außenaufzug  sowie eine Prüfung der Ausweisung von Versehrtenparkplätzen angeregt.

·         Berücksichtigung bzw. Einbindung des des Denkmalschutzes

·         Es muß geklärt werden, welche Förderungen aus welchen Mitteln beantragt werden können.

·         Das MFH "Alte Schule" fällt aufgrund der geringen Raumgrößen nicht unter die Versammlungsstätten-verordnung. Dieser Umstand lässt mehr Freiheiten

3. Berichte aus den Arbeistgruppen

AG Gebäudemanagement

·         Für das MFH "Alte Schule" werden aus dem DGH Langenstein 15 Tische und 60 Stühle bereitgestellt.

·         Die Fa. Gies wurde mit der Grundreinigung des Gebäudes beauftragt. Vorher sollen in Eigenleistung die Wände gestrichen bzw. ausgebessert werden. Die Terminabstimmung  für Malerarbeiten und Grundreinigung erfolgt durch die AG Gebäudemanagement.

·         Winterdienst und Reinigung der Räume des MFH nach Bedarf  erfolgt durch die Hausmeisterin des DGH Elke Schauberer. 

AG Frühstückstreff/gemeinsames Mittagessen/Kaffeetrinken

·         Frühstückstreff läuft weiterhin hervorragend. 41 Personen beim letzten Frühstück.

·         Erstes Mittagessen ist in Vorbereitung. Lieferant ist das Restaurant Heinen (Kirchhainer Hof).

·         Es liegen bereits 13 Anmeldungen vor.

·         Geplanter Termin ist der 18.03.2020.

·         Die gemeinsamen Mittagessen sollen nicht nur auf einen Stadtteil begrenzt sein. Ähnliche Angebote gib es auch in Kirchhain, Großseelheim, Niederwald und Sindersfeld. Austausch und Gegenbesuche werden von der Stadt Kirchhain ausdrücklich erwünscht. Deshalb müssen Terminüberschneidungen innerhalb Kirchhains vermieden werden. Bürgermeister Hausmann wird die Termine der anderen Mittagstische an die AG Frühstückstreff weiter leiten

AG Nachhilfe

·         Zur Zeit keine Aktivitäten

AG Spielen & Lesen

·         Letzter Spieleabend mit ca. 20 Personen gut angenommen. Überwiegend Spieler in Alter von 50+

·         Der nächste geplante Spieleabend musste um eine Woche nach hinten auf den 27.03.2020 verschoben werden, da die Theaterabende aus personellen Gründen um eine Woche vorgezogen werden mussten.

·         Eine "Kollision" mit dem Yoga-Kurs der AG Fitness am 27.03.2020 wird in Kauf genommen und beide Veranstaltungen werden stattfinden.

·         Im Mai wird wieder ein Spielenachmittag für Jung & Alt angeboten

·         Ausgediente Telefonzelle für Außenlagerung der Bücher kostet ca. 450,-€ zuzügl. MwSt., der Transport des ca. 330 kg schweren Gegenstandes per Spedition etwa noch einmal das Gleiche. Eine Selbstabholung in Potsdam durch Wolfgang Göbeler und Jürgen Geißler wäre möglich.

·         Suche nach einer Alternative für ausgediente Telefonzelle bei Schlosserwerkstätten durch Mabfred Peter und Jürgen Geißler

AG Nachbarschaftshilfe & Nahversorgung

·         Zur Zeit keine Aktivitäten

AG Café Kneifzange

·         Teilnahme von Detlef Wink und Gerhard Kobermann am Repair-Café Kirchhain. Durch den Pressebericht mit

·         Ankündigung für unser „Café Kneifzange“ eine Woche später war deutlich mehr Zulauf  als bei den

·         ersten zwei Terminen – auch von auswärts – in Betziesdorf zu verzeichnen.

·         Der nächste Termin wäre der 11.04.2020 (Ostersamstag). Verschiebung um eine Woche wie analog zum Frühstückstreff  wird innerhalb der AG geklärt, da in diesem Fall Terminkollision mit dem Repair- Café Cölbe besteht.

AG Fitness

·         Zumba über die VHS wird gut angenommen und findet aufgrund der zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im großen Saal des DGH statt.

·         Yoga – ebenfalls über die VHS – startet in Kürze

·         Am 28.03.2020 gibt es einen Gesundheitstag im MFH "Alte Schule" mit Beratungen zur Gesundheit mit Themen wie z.B.

o   Blutdruckmessung,

o   Körperfettanalyse,

o   Trink- und Ernährungsberatung etc.

·         Plattform zur Präsentation der Betziesdorfer Vereine und der einzelnen Arbeitsgemeinschaften des MFH. 

·         Interessenabfrage, welche Angebote ggfls. sonst noch erwünscht sind.

·         Am 09.05.2020 ab 14.00 Uhr findet eine ca. 2-stündige Wanderung mit anschließendem Kaffeetrinken im MFH statt.

AG Handarbeiten

·         Erster Termin mit 16 Personen war erfolgreich

·         Nächster Termin 14.03.2020. Werbung durch Aushänge in Handarbeitsläden Kirchhain und Marburg

4. Anfragen durch den Landkreis

·         Die VHS fragt nach Angeboten in den Multifunktionalen Häusern Betziesdorf und Momberg zur Aufnahme in das   Herbst-/Winterprogramm. Solange die Nutzungsänderung des Gebäudes aber nicht beschlossen ist, soll davon zunächst Abstand genommen werden. Eine Nutzungsänderung für das MFH "Alte Schule" soll am 29.06.2020 beschlossen werden.

·         Die Abrechnung der Nutzungsgebühren für MFH und DGH mit den VHS-Gebühren sollen durch die Stadt mit Frau Seim von der VHS Kirchhain verhandelt werden.

·         Der LK MR-BID hat sich zum Ziel gesetzt, Fair-Trade-Landkreis zu werden. Daher die Anfrage, ob das Frühstück im MFH dementsprechend gestaltet werden kann. Die AG Frühstück/Mittagessen ist dem zunächst nicht abgeneigt, benötigt aber weitere Infos und wird sich daher mit Frau Ruth Glörfeld von Fair-Trade in Verbindung setzten

5. Verschiedenes

·         Dieter Tourte regt an, nach etwa einem Jahr MFH eine Infoveranstaltung zu halten, bei der über die Entwicklung des Projektes informiert wird und alle Helfer und Unterstützer gewürdigt werden. Hierzu sich bis zur nächsten bitte Gedanken machen

·         Sylvia Göttig regt an, die Multiplen Häuser in Mecklenburg-Vorpommern, die uns so freundlich aufgenommen und informiert haben, zu der Veranstaltung einzuladen.

6. Aufgabenverteilung

·         Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s

·         Verteilung der AG-Protokolle in der LG - Weiterleitung Termine MFH an die OV´s der Nachbardörfer

·         Entwerfen eines Plakates für monatliche Terminbekanntgabe

·         Weiterleitung Termine Mittagstische in Kirchhain an AG „Frühstück/Mittagessen“

·         Klärung Nutzungsgebühren für VHS

·         Begutachtung der Küche DGH Langenstein durch AG Gebäudemanagement

7. Anstehende Termine

Ø 14.03.2020 Handarbeiten im MFH

Ø 23.03.2020 Gemeinsames Mittagessen

Ø 27.03.2020 Offener Spieletreff

Ø 28.03.2020 10.00 – 14.00 Uhr Gesundheitstag

Ø 17.04.2020 Offener Spieletreff

Ø 18.04.2020 9.00 Uhr Frühstück

Ø 18.04.2020 Termin noch in Klärung Café Kneifzange

Ø 09.05.2020 14.00 Uhr Wandertag

Ø 29.06.2020 Beschlussfassung über Nutzungsänderung der alten Schule

Ø Nächste Sitzung Montag, 18.05.2020 19:30 Uhr im MFH.

 

 

 

 


Ergebnisse der 11. Sitzung am 08.06.2020

 

Beginn: 19.40 Uhr, Ende: 21.40 Uhr

Teilgenommen haben Gunther Decker, Ilona Dreer, Ulrich Ebert, Michael Feußner, Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Dieter Tourte, Agnes Wienholt, Olaf Hausmann, Michael Theis (Stadt Kirchhain), Mena Söhlke, Mariella Tezo (Kreisentwicklung).

1. Anstehende Baumaßnahmen im MFH

Vorstellung erster Entwürfe durch Herr Michael Theis vom Bauamt der Stadt Kirchhain:

·         Brandschutz im Gebäude kein Risiko, da Treppenraum feuerfest und anleiterbare Fenster vorhanden. Vorbeugender Brandschutz in Schulen höher, als in sonst. öffentl. Gebäuden mit Erwachsenennutzung

·         Alte Schule steht unter Denkmalschutz, was Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde bei baulichen Änderungen erforderlich macht. Laut Hrn. Theis keine größeren Schwierigkeiten zu erwarten.

·         Treppenlift zur Herstellung der Barrierefreiheit ins 1.OG nicht möglich, da hierfür eine Einweisung jedes Nutzers notwendig ist und daher nicht uneingeschränkt von jedermann ohne fremde Hilfe nutzbar ist.

·         Innenaufzug scheidet aufgrund zu hoher Kosten und zu hohen Platzbedarfes aus. Außenaufzug wäre denkbar, durch Hrn. Theis bereits abgestimmt mit Denkmalschutzbehörde

·         Rampe zum barrierefreien Zugang zum EG auf 1,10 m Höhe bei 6% Steigung hat eine Länge von 14 m.

Auf Wunsch der Lenkungsgruppe soll einem ersten Bauabschnitt

·         die Herstellung des barrierefreien Zugangs zum EG über eine Rampe mit Terrasse im rückwärtigen Bereich des Gebäudes,

·         der Einbau einer barrierefreien Toilette im Erdgeschoß vor dem Niedergang zum Keller sowie

·         der Einbau einer  Küchenzeile im linken Klassenraum

verwirklicht werden. Hierfür sollen die im Haushalt 2019/2020 eingestellten und genehmigten Mittel verwendet werden. In einem zweiten Bauabschnitt soll dann die

·         Erweiterung der Barrierefreiheit durch einen Außenaufzug (ca. 80.000,- €) in 2021

erfolgen. Erst dann ist die multifunktionale Nutzung des 1.OG in vollem Umfang möglich. Eine Prüfung dieser Vorhaben durch die Bauaufsicht des Landkreises ist für den 23.06.2020 vorgesehen. Die Schaffung neuer  Infrastruktur in Betziesdorf durch Dienstleistungs-Angebote wie z.B.

·         Frisör,

·         Physiotherapie,

·         Beratungen etc. etc.

muss in den Vordergrund gestellt werden. Es soll KEIN DGH 2.0 entstehen!

2. Angebotenes Inventar für das MFH

Für die Ausstattung des Multifunktionalen Hauses wurden der Leitungsgruppe

·         von der Fa. Turtle Tours Busreisen Büromöbel,

·         von der AWO-Geschäftsstelle Kirchhain Tische, Stühle, Schrank und Mikrowelle als Leihgabe und

·         aus dem DGH Langenstein Tische, Stühle und Gastromöbel

angeboten. Die Angebote werden dankend angenommen. Vor der Übernahme ist eine Sanierung und Grundreinigung vorgesehen. Ein Ortstermin zur Klärung der anstehenden Arbeiten ist am Donnerstag, 18.06.2020 um 19.30 im MFH.

Der AG Spieleabend/Büchertausch ist es gelungen, als öffentlichen Bücherschrank eine ausgediente Telefonzelle der Fam. Veith, Zettrichshausen, kostenlos zu bekommen. Die offizielle Übergabe mit Presse erfolgt noch.

3. Hessischer Demografiepreis

Dieter Tourte hat das Projekt MFH für diesen Preis beworben. Insgesamt werden 24.000,- € für Projekte ausgezahlt, die Angebote für Senioren schaffen. DT ist optimistisch, da das MFH Betziesdorf neben Momberg einzigartig in Hessen ist.

4. Verschiedenes

·         Die FDP-Fraktion hat eine große Anfrage zum MFH Betziesdorf gestellt. Grundsätzlich wird das Engagement in Betziesdorf gewürdigt, die Notwendigkeit eigener Räumlichkeiten neben dem DGH aber hinterfragt und kritisch beäugt.

·         Seitens der Stadt Kirchhain wurden Frisörsalons, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Banken und Sparkassen zwecks Angebote im MFH angeschrieben. Rückmeldungen stehen noch aus.

·         Bezüglich des Proj. Gemeindeschwester 2.0 steht die Stadt Kirchhain (Frau Balzer) mit der Stadt Marburg, die ihr bereits ausgearbeitetes Konzept hierfür zur Verfügung stellt, in Verbindung.

·         Am 09.06.2020 findet ein Treffen zwischen Stadt Kirchhain (OH, Frau Scharlach) und der VHS zur Klärung der Nutzung des MFH für VHS-Kurse statt.

Nächste Sitzung ist für Mittwoch, den 01. Juli 2020 um 19.30 Uhr im DGH (großer Saal) vorgesehen.

 

 

 

 


Ergebnisse der 12. Sitzung am 01.07.2020

Beginn: 19.35 Uhr, Ende: 20.40 Uhr

Anwesend waren Claudia Bischofsberger, Gunther Decker, Ilona Dreer, Kerstin Ebert, Ulrich Ebert, Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke, Dieter Tourte, Agnes Wienholt (ab 20.00 Uhr), Holger Zobel

1. Baumaßnahmen im MFH

Bürgermeister Olaf Hausmann stellt Aktivitäten der Stadt Kirchhain seit der letzten LG-Sitzung vor

·       Zur Herstellung der Barrierefreiheit und der sanitären Anlagen soll ein Förderantrag bei der LEADER-Region „Burgwald-Ederbergland“ gestellt werden.

·       Das Bauamt der Stadt Kirchhain hat Kontakt mit unterer Denkmalbehörde und der Bauaufsicht des Landkreises aufgenommen.

o   Die Struktur und der Charakter als ehemliges Schulgebäude müssen erhalten bleiben.

o   Eine Außenterrasse mit Rampe wird nicht genehmigt.

o   Zur Herstellung des barrierefreien Zugangs kommt aber ein gläserner Außenaufzug mittig auf der Südseite in Betracht.

o   Der Schulhof kann sowohl für das Multifunktionale Haus als auch für das Dorfgemeinschaftshaus als Terrasse genutzt werden.

o   Evtl. Versetzung einer nichttragenden Trockenbauwand im 1. OG zu besseren Raumnutzung.

o   Der Einbau barrierefreier Toiletten neben dem Treppenhaus ist wegen Platzgründen (weniger als 1,50 mtr Bewegungsfreiheit) nicht genehmigunsfähig.

·       Die Kostenschätzung für

o   barrierefreie Toiletten,

o   Küchenzeile,

o   Außenaufzug,

o   Außenanlagen,

o   neue Elektroverteilung und Sonstiges

beläuft sich z.Zt. auf ca. 203.000 €.

·       Weitere Schritte:

o   Stellung des Bauantrages beim Kreis bis 03.07.2020 durch das Bauamt der Stadt Kirchhain.

o   Beantragung von Fördergeldern bei der LEADER-Region „Burgwald-Ederbergland“ bis Ende Juli. Das Projekt MFH passt sehr gut zu den Förderrichtlinien der Region. Förderung ist bis zu 75% der Bausumme möglich, d.h. im besten Falle ca. 150.000 € Förderung + 50.000 € aus Haushalt 2020 ergäbe die Kosten zur geplanten Ertüchtigung des MFH.

o   Plan B: 50.000 € aus dem Haushalt 2020 für Küchenzeile und barrierefreie Toiletten und Beantragung von Zuschüssen zur Barrierefreiheit aus anderen Fördertöpfen in 2021.

2. Gemeindeschwester 2.0

·       Fachbereich 5 der Stadt Kirchhain hat Kontakt hierzu zur Stadt Marburg aufgenommen.

·       Förderprogramm des LK läuft in 2020 aus, zukünftige Bezuschussung noch unklar.

·       Ohne Förderung, Kosten in Höhe von ca. 60.000 – 70.000 € pro Jahr für Stadt Kirchhain nicht tragbar.

·       Neben der Interessentin aus Betziesdorf, weiterhin Interessent*in aus Marburg.

·       Mena Söhlke klärt ab, ob weitere finanzielle Förderung der Gemeindeschwester 2.0 durch den LK MR-BID möglich ist.

3. Hessischer Demografiepreis

Dieter Tourte hat das Projekt MFH für diesen Preis beworben. Leider fand es keine Berücksichtigung und kam nicht in die engere Auswahl. Die Bewerbungen sollen aber auch in den folgenden Jahren erfolgen, da das Projekt MFH mit steigender Zahl konkreter Angebote und Nutzungen immer attraktiver wird, so Dieter Tourte.

4. Verschiedenes

·       Seitens der Stadt Kirchhain wurden Frisörsalons, Physiotherapeut*innen, Banken und Sparkassen zwecks Angeboten im MFH angeschrieben. Erste Frisöre und Physiotherapeuten haben Interesse bekundet.

·       Aufgrund der Coronapandemie fallen alle Veranstaltungen im MFH bis Ende August aus. Kerstin Ebert wird dies im Kirchhainer Anzeiger bekannt machen, Holger Zobel die Termine aus dem i-Kalender entfernen.

·       In Kürze soll ein Arbeitseinsatz zur Pflege der Außenanlagen von MFH und DGH statt finden. Die AG Gebäudemanagement wird hierzu einladen.

·       Die Hausmeisterin des DGH konnte für Innenreinigung und Winterdienst auch für das MFH gewonnen werden.

 

Betziesdorf, 07.07.2020

 

 

 

Ergebnisse der 13. Sitzung am 06.10.2020

Anwesende: siehe Anwesenheitsliste

Folgende Punkte wurden besprochen:

1.       Aktueller Stand Förderprozess               

o   Aufzug

o   Außenanlage

o   Sanitäre barrierefreie Anlagen

2.       Wie geht es weiter? (1/2 Jahr Stillstand mit offiziellen Veranstaltungen)

3.       Eigentumsübergabe an die Stadt (Schlüsselübergabe)

4.       Raumaufteilung

Ergebnisse im einzelnen:

·       Der Förderantrag ist bei der Region gestellt und mit förderwürdig bewertet worden. Die Fördervergabestelle ist der Landkreis.

·       Der Bauantrag ist beim Landkreis gestellt. Verschiedene Rückfragen wurden beantwortet und Herr Hausmann erwartet in Kürze einen positiven Bescheid. Er wird nochmal nachhaken.

·       Die vertragliche Regelung zwischen Landkreis und Stadt ist von einem Notar geregelt und umgesetzt worden. Die Stadt ist Eigentümer des MFH.

·       Kosten für den Umbau werden zu 2/3 Landkreis und 1/3 Stadt aufgeteilt. Der Landkreis übernimmt nur die Nettokosten.

·       Die Umbaukosten für die oben genannten Projekte sind im Haushalt der Stadt 2021 veranschlagt. Federführend für die Baumaßnahmen ist Herr Michael Theis vom Bauamt der Stadt Kirchhain. Er wird einen Projektplan erstellen.

·       Alle Eigenleistungen sind mit Herrn Theis abzusprechen. Herr Hausmann weist dringend darauf hin, mit den Baumaßnahmen (auch mit evtl. Abriss) nicht vor der Baugenehmigung zu beginnen. Abrechnungen von Eigenleistungen sind sehr kompliziert.

·       Es soll eine Sitzung für die Freiwilligen geben, welche die Eigenleistungen am MFH unterstützen möchten.

·       Die symbolische Schlüsselübergabe soll am 17. November ab 17.00 Uhr im DGH stattfinden. Frau Fründt liegt das Projekt sehr am Herzen und sie möchte gerne bei der Schlüsselübergabe dabei sein. Eine offizielle Veranstaltung für die Bürger des Dorfes wird es geben, wenn dies wieder möglich ist.

·       Alle Veranstaltungen im MFH sind bis auf weiteres abgesagt.

·       Beratungsangebote wären auch zu Coronazeiten möglich, sollen aber erst im nächsten Jahr angeboten werden.

·       Angebote der Physiotherapie sind schwierig, da die kassenärztliche Vereinigung Rezepte nicht anerkennt, wenn die Therapie extern ausgeübt wird. Frau Meisig vom Landkreis versucht das Problem zu beheben.

·       Da es im MFH z.Zt. kein warmes Wasser gibt ist auch ein Friseur nicht möglich

·       Für die nächste Sitzung soll jeder überlegen, wie die Termine koordiniert werden können.

·       Es muss ein Konzept für die Vermietung der Räume in Verbindung mit der Trägerschaft geben. Vermietungen kkönnen erst nach der Baugenehmigung erfolgen.

·       Es gibt ein Leck im Dach (am Kamin). Wird von Ulrich Ebert an Herrn Theis gemeldet.

·       Vor der Schlüsselübergabe am 17.11. soll es noch eine Aufräumaktion geben.

·       Ein Termin für die nächste Sitzung der Lenkungsgruppe wird Dieter Tourte nach der Baugenehmigung mit allen vereinbaren.

 


Betziesdorf, 07.10.2020

Ilona Dreer, Protokollführerin

 

 

Ergebnisse der 14. Sitzung am 17.11.2020

Anwesende: siehe Anwesenheitsliste

Es wurden folgende Punkte besprochen:

  • Der Förderantrag von der Region Burgwald-Ederbergland ist positiv beschieden. Unser Projekt MFH wird mit 141.000,- € Fördersumme bezuschusst. Die Übergabe wird aufgrund von Corona im kleinen Kreis stattfinden: Frau Fründt, Herr Hausmann und Herr Tourte. Eine „große“ Schlüsselübergabe wird im Februar/März 2021 stattfinden.
  • Nach der Übergabe kann mit dem Umbau begonnen werden. Die Projektplanung der Toilette und der Küche ist von Herrn Theis verschriftlicht. Die Förderrichtlinien müssen eingehalten werden. Bei einem Wert ab 10.000,- €  pro Objekt müssen 5 Angebote eingeholt werden.
  • Die Denkmalpflege hat die Denkmalrechtliche Genehmigung erteilt. Sie haben in gestalterischen Sachen ein Mitspracherecht. Der von der Denkmalpflege gewünschte Aufzug wird wesentlich teurer, wie der ursprünglich geplante Aufzug. Der gestellte Bau-antrag / Umnutzungsantrag liegt ebenfalls positiv beschieden vor.
  • Die Stellenausschreibung der Gemeindeschwester2.0 ist erfolgt. Die beiden Bewerbe-rinnen werden sich die Stelle teilen. Bis zum Bauende im MFH werden die beiden Gemeindeschwestern in 2021 in Kirchhain arbeiten.
  • Es gibt festgelegte Punkte im Förderantrag. Etwaige Änderungswünsche unbedingt im Vorfeld mit Frau Auer absprechen. Absprachen in der Vorbereitungsphase sind ganz wichtig, um im Anschluss Unstimmigkeiten zu vermeiden. Eigenleistungen durch Freiwillige können nicht abgerechnet werden. Es werden hier nur Gewerke oder das Material bezuschusst.
  • Planung Behindertentoilette EG: Der Zugang erfolgt durch den Flur links der Tür vom ehemaligen Lehrerzimmer. Es entsteht ein Vorraum welcher auch als Garderobe genutzt werden kann. Variante 2 wurde einstimmig beschlossen, wobei die Wand des Vorraums zur Küche noch bündig mit dem Toilettenraum verändert wird.
  • Planung Küche: Es wird beschlossen, dass es eine geschlossene Küche geben wird: aus Hygienegründen und um den Raum davor besser nutzen zu können. Um die Angebote vergleichen zu können, müssen gleiche Voraussetzungen geschaffen werden. Im Angebot soll enthalten sein: alle Elektrogeräte, abgesenkte Arbeitsplatte unter den Fenstern, dort kein Unterschrank, wegen der Heizkörper. Ständerwand und Tür (evtl. Schiebetür) muss noch geklärt werden.
  • Planung Räume im OG:

o   Besprechungs- / Beratungsraum für z.B. Gemeindeschwester 2.0, Bank,  Rentenberatung etc.etc.

o   Repaircaffee

o   Lagerraum (evtl. im DG)

o   Toilette (vorhandene Toilette soll so als Einzeltoilette genutzt werden)

  • Planung Außenanlage: Es wird keine Terrasse geben. Dies wurde von der Denkmalpflege abgelehnt. Der Zugang zum Aufzug ist ebenerdig.
  • Eigenleistungen: Herr Theis erstellt einen Projektplan mit den einzelnen Gewerken. Die Eigenleistungen müssen koordiniert werden.

 


Ilona Dreer, 20.11.2020

Protokollführerin

 

 

Ergebnisse der 15. Sitzung am 08.03.2021

Anwesend waren Gunther Decker, Ilona Dreer (ab 19.30 Uhr), Ulrich Ebert, Jürgen Geißler, Sylvia Göttig, Olaf Hausmann, Gerhard Kobermann, Manfred Peter, Heinrich Schauer, Mena Söhlke und Dieter Tourte

Entschuldigt waren Claudia Bischofsberger, Ulrich Buddemeier, Kerstin Ebert, Agnes Wienholt

Es wurden folgende Punkte besprochen:

1. Finanzierungsplan MFH.

·         Eine aktualisierte Kostenaufstellung der Stadt Kirchhain liegt z.Zt zur Genehmigung beim LK MR-BID (Fr. Auer). Genehmigung für Ende März erwartet.

·         Auftragsvergabe für die ausgeschriebenen Gewerke (Trockenausbau, Sanitär, Türen etc.) erfolgt durch die Stadt Kirchhain

·         Die endgültigen Kosten für den Außenaufzug sind noch unklar (80.000 – 160.000 €)

·         Das Küchenlayout aus dem Angebot der Fa. SOMIT vom 09.12.2020 soll als Grundlage für die Angebotsanfrage "Küchenmöbel" bei anderen Anbietern dienen.

·         Die Angebotsabfrage für die Elektrogeräte werden extra angefragt.

·         Klärung zu ggfls bestehenden Vorgaben für Küchen in öffentlichen Gebäuden erfolgt durch die Stadt Kirchhain mit dem Gesundheitsamt

·         Lt. OH liegen wir gut im Kostenrahmen für die auszuführenden Arbeiten.

 

2. Baumaßnahmen im MFH

·         Baumaßnahmen starten nach der Genehmigung der aktualisierten Kostenaufstellung durch den Landkreis

·         Alle Angebote bis auf Elektroarbeiten wurden ohne die Erbringung von Eigenleistung bei der Stadt eingereicht und sollen auch so ausgeführt werden.

·         Eigenleistungen werden noch beim Ausbau im 1.OG und der Außenanlage nötig.

 

3. Verschiedenes

·         Die Offizielle Schlüsselübergabe musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden und soll sobald als möglich nachgeholt werden.

·         Zusage von Beratungsservice von Sparkasse und VR-Bank wird von beiden Geld-instituten aufrecht erhalten.

·         Die Stelle der Gemeindeschwester 2.0 in Kirchhain wird zum 01.04. und 01.07.2021 mit zwei Krankenschwestern (als Halbtagskräfte) besetzt. Diese werden zu gegebener Zeit auch im MFH eingesetzt.

·         Die Lenkungsgruppe bedankt sich bei der AWO Kirchhain für leihweise überlassene Schränke, Tische, Stühle, Mikrowelle, Rechner, Drucker, Beamer und Servierwagen, sowie bei der ehem. Fa. Turtle Tours (Fam. Wienholt) für Büromöbel und Rechner.

·         OH erinnert daran, sich über die Trägerschaft des MFH Gedanken zu machen. Beispielhaft nannte er die DGH´s in Himmelsberg, Langenstein, Schönbach und Sindersfeld, wo bestehende Ortsvereine diese übernommen haben. Die diesbezüglichen Verträge zwischen Stadt Kirchhain und Trägervereinen sendet er als Diskussionsgrundlage an DT  OH

·         DT appelliert, den Schwung, der vor der Corona-Pandemie herrschte, wieder auf zu nehmen, zeigt aber vollstes Verständnis für diejenigen, die aufgrund der aktuellen Situation, Präsenzveranstaltungen fern bleiben.

 

4. Aufgabenverteilung

·         Weiterführen der Projektarbeiten in den AG`s (nach Pandemielage)

·         Überlegungen zur Trägerschaft des MFH

·         Vergabe der Gewerke nach Genehmigung Kostenaufstellung

·         Einholung weiterer Küchenangebote nach Prüfung der behördlichen Vorgaben für Küchen in öffentlichen Gebäuden.

·         Übermittlung der bestehenden Verträge zwischen Stadt und Trägervereinen zur Ansicht/Information der LG

·         Nächste Sitzung wird zeitnah nach Auftragsvergabe bekanntgegeben.

 

 

Gerhard Kobermann, 08.03.2021

Protokollführer

 

 

 

Ältere Aktionen

Ergebnisse der Fragebogenaktion zum multifunktionalen Haus in Betziesdorf

1.)   Soziodemographische Fragen

Ø  Wer hat teilgenommen?

·        Rücklaufquote: 38,6%

·        Alterspanne: 16 bis 92 Jahre

·       Median: 54 Jahre

Ø  Geschlechterverteilung

47,6%

Männlich

48,6%

Weiblich

0,3%

Anderes

3,4%

Keine Angabe

 

 

2.) Abfrage von Angeboten zu sieben Schwerpunktbereichen:

Ø  Angebote des täglichen Lebens

23%

Einkaufsangebote

21%

Café

20%

Nachbarschaftshilfe

17%

Selbsthilfewerkstatt

13%

Friseur

7%

Kochen & Backen

Ø  Kulturelle Angebote

22%

Spieleabende

19%

Vorlesungen/Vorträge

17%

Büchertauschstelle

15%

Kino/Film

10%

Gemeinsames Singen

9%

Gemeinsames Tanzen

8%

Lese/Literaturkreis

Ø  Weiterbildungsmöglichkeiten

19%

Nachhilfe für Schüler

17%

Computerkurse

17%

Räumlichkeiten für Geselliges

17%

VHS-Angebote

15%

Basteln/Werken/Handarbeit

14%

Sprachkurse

Ø  Gesundheitsangebote

26%

Arztsprechstunde

26%

Physiotherapie

22%

Fitnesskurse

19%

Häusliche Pflege

7%

Telemedizin

Ø  Beratungsangebote

22%

Bürgerbüro

19%

Leben im Alter

18%

Banken & Versicherungen

16%

Beratung Stadt/Gemeinde

15%

Med. Themen

10%

Vereine & Ehrenamt

Ø  Angebote für Familien und Kinder

25%

Kinderbetreuung/Ferienbetreuung

23%

Sport- & Spielegruppe

18%

Krabbelgruppe

18%

Basteln/Werkeln/Handarbeit

16%

Lesegruppe

Ø  Angebote für Seniorinnen und Senioren

30%

Seniorensport

24%

gemeinsames Mittagessen

25%

Unterstützung im Haushalt

21%

Spielenachmittag

Zusammenfassung der am häufigsten genannten Angebote

Tägl.Leben

Einkaufsangebote, Café, Nachbarschafshilfe

Kultur

Spieleabende, Vorlesungen/Vorträge, Büchertauschstelle

Unterricht

Nachhilfe für Schüler*innen, Volkshochschulangebote, Weiterbildung

Gesundheit

Arztsprechstunde, Physiotherapie, Fitnesskurse, Gesundheit

Beratung

Bürgerbüro, Bank/Versicherung, Leben im Alter

Familie

Kinder-/Ferienbetreuung, Sport-/Spielegruppe, Krabbelgruppe

Älter werden

Senior*innensport, Unterstützung, gemeinsames Mittagessen

3.)  Angabe von sonstigen Angebotswünschen

• Kultur

Ausstellungen, Theater, Fotografie, Musik

• Outdoor

Fahrradtouren/Verleih, Gartenkurse

• Raum

Buchbare Räumlichkeiten für Vereine oder Feste

• Gemeinschaft

Flohmarkt, Informationstafel, Nähgruppe, Bibelgruppe

• Gesundheit

Logopädie, Präventionstraining, Fußpflege, Apotheke

• Versorgung

Markt, mobiler Supermarkt (biologisch/regional)

4) Angabe von Bürgerinnen und Bürgern, die selbst etwas anbieten würden.

Es wurden 14 Angaben gemacht. Im einzelnen wurde die Mithilfe angeboten für

 

v  Englischkurse

v  Nachhilfe

v  Fußpflege

v  Café-Betreuung

v  Koch-und Backangebote

v  Aufbau und Organisation einer Bäckerei

v  Hausverwaltung

v  Fotoausstellung

v  Präventionskurse

v  Interaktives Zusammensein zwischen Kindern und Senior*innen

v  Berufliches Coaching

v  Bibelkurs

v  Handarbeitstreffen

v  Gemeinsames singen

Fazit der Fragebogenaktion

Sehr gute Rücklaufquote. Auf Grund von Angaben zur konkreten Übernahme von Angeboten besteht bei den Bürgerinnen und Bürgern ein erhebliches Interesse. Die Angebote bzw. Angebotswünsche decken sich zum Teil mit Angeboten, die Personen anbieten würden. Die Struktur der nachgefragten Angebote beinhaltet sowohl Gewerbliche, Ehrenamtliche, Kommunale Angebote als auch Angebote des Landkreises

In der vorliegenden Präsentation wurden die Ergebnisse der Präsentation übernommen, die am 20.05.2019 in einer Bürgerversammlung in Betziesdorf vorgestellt wurde.

 

 

10/2020

Älter werden in Betziesdorf

Zurück zum Start

MFH

© www.betziesdorf.de, © www.betziesdorf.com u. © www.betziesdorf.eu sind vertreten durch 
Ortsvorsteher Dieter Tourte, An der Kirchhofsmauer 8 in 35274 Kirchhain, Telefon 06427 - 8337
E-Mail:
ortsvorsteher@betziesdorf.de

Sollten auf den Seiten Texte, Grafiken oder Bilder sein, welche urheberrechtlich geschützt sind, bitten wir um Nachricht   Wir werden dann die entsprechenden Bilder, Grafiken oder Texte selbstverständlich sofort entfernen.

- Seitenende -