Gemeindebrief der

Evangelisch - Lutherischen Kirchengemeinde

Betziesdorf mit Anzefahr und Sindersfeld

Dezember 2017  - Januar 2018

Im Dezember

Ich wünsche Dir,

dass sie Adventszeit

in Dir ein Sehnen entfacht

nach einem Licht,

das ins Dunkel fällt.

 

Ich wünsche Dir,

dass Hoffnung in Dir Feuer fängt

auf den, der zur Erde kommt

und sie verwandelt.

 

Ich wünsche Dir,

dass ein Licht in Dir brennt

und durch Dich leuchtet

ins Dunkel der Welt

Aus:Tina Willms "Am Wegrand: Ein Wunder"

Neukirchener Verlagsgesellschaft 2016

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Tage sind kürzer und trüber geworden. Wir befinden uns mitten in der dunklen Jahreszeit. Und die kann aufs Gemüt gehen. Wir sehnen uns nach Licht und Wärme. Die Kerzen in der Adventszeit tun uns deshalb gut. Und das gilt erst recht von den Lichtern des Tannenbaums an Weihnachten und in der darauf folgen-den Weihnachtszeit.

Dunkelheit kann auch zu einem Lebensgefühl werden. Wir reden von den Schwarzsehern. Das sind Menschen, die immer und überall das Negative sehen. Ihnen fehlt das Grundvertrauen, dass wir von guten Mächten wunderbar geborgen sind. Der bekannte Vers aus Psalm 23 „und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir“ drückt etwas von diesem Grundvertrauen aus.

In der dunklen Jahreszeit wird auch die Finsternis des eigenen Lebens vielleicht deutlicher als sonst. Wir beschäftigen uns mehr mit uns selbst, fühlen stärker unsere Einsamkeit und unsere Lebensängste. Volkstrauertag und Totensonntag verschärfen die düstere Stimmung.

Doch dann hören wir auf einmal die Botschaft von Weihnachten. Wir finden sie ausgedrückt in den Worten des Propheten Jesaja aus dem Alten Testament unserer Bibel, wo es heißt: „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande scheint es hell. … Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben.“ Und wir erinnern uns an die Weihnachtsbotschaft des Engels: „Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr.

Ein Kind erleuchtet die Welt. Menschen, ja ein ganzes Volk in der Finsternis wird von ihm erhellt. Hoffnung und Freude keimen auf. Und möglich wird das, weil es sich ja nicht um irgendein Kind handelt, sondern um Jesus Christus, den Heiland der Welt, den Sohn Gottes. Er ist es, der von sich sagt: „Ich bin das Licht der Welt.“ Und er ist es, der uns verspricht: „Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Es tut gut, diese Botschaft in der dunklen Jahreszeit und in den finsteren Tälern unseres Lebens zu hören. Es tut gut zu erfahren, wie der an Weihnachten geborene Sohn Gottes unser Leben hell macht. In ihm kommt Gott selbst in unsere Welt. Durch ihn sagt uns Gott, dass er nicht ohne uns sein möchte, dass wir ihm wichtig sind. Weihnachten fängt es an, was mit Jesu Kreuzestod an Karfreitag und mit seiner Auferstehung an Ostern vollendet wird. Wir erfahren, wie sehr wir von Gott geliebt sind.

Weihnachten ist so etwas wie ein Licht am Ende eines finsteren Tunnels. Und die Geburt des Gottessohnes wirkt in unser Leben hinein, erleuchtet unsere Traurigkeit und Einsamkeit, bricht unsere Selbstbezogenheit und unseren Egoismus auf, lässt uns selbst licht werden und zum Licht für andere. Und so dürfen wir durch die Advents- und Weihnachtszeit wie durch alle finsteren Täler gehen in dem Vertrauen:

„Beglänzt von seinem Lichte, / hält euch kein Dunkel mehr, /

von Gottes Angesichte / kam euch die Rettung her.“

(Jochen Klepper)

Es wünscht Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit

Ihr Pfarrer Prieur

 

Gottesdienste im Dezember und Januar

 

So. 03.Dezember

10.30 Uhr

Gottesdienst zum 1.Advent (Pfr. Dr. A. Prieur und Kirchenchor)

So. 12.Dezember

10.30 Uhr

Gottesdienst zum 2.Advent (Prädikantin Rüter)

So. 17.Dezember

17:00 Uhr

Gottesdienst zum 3.Advent mit der Kinder-tagesstätte Betziesdorf (Pfr. Dr. A. Prieur)

So. 24.Dezember

18:00 Uhr

Gottesdienst an Heilig Abend (Pfr. Dr. A. Prieur und Männergesangverein)

Mo. 25.Dezember

10:45 Uhr

Festgottesdienst zum 1.Weihnachtstag mit Abendmahl (Pfr. Dr. A. Prieur und Kirchenchor)

Di. 26.Dezember

10:30 Uhr

Gottesdienst zum 2. Weihnachtstag (Pfr. Dr. A. Prieur)

So. 31.Dezember

19:00 Uhr

Gottesdienst zum Jahresschluss (Pfr. Dr. A. Prieur)

Mo. 01.Januar

10:30 Uhr

Gottesdienst zum neuen Jahr mit Abendmahl (Pfr. Dr. A. Prieur)

So. 07.Januar

18:00 Uhr

Gottesdienst (Pfr. Dr. A. Prieur)

So. 14.Januar

10:45 Uhr

Gottesdienst (Pfr. Dr. A. Prieur)

So. 21.Januar

10:45 Uhr

Gottesdienst (Pfrin. B. Hartmann)

So. 28.Januar

10:00 Uhr

Gottesdienst (Pfr. Dr. A. Prieur)

Kindergottesdienst

Der Kindergottesdienst trifft sich zu folgenden Terminen im Gemeinderaum:

Sa. 09.Dezember

14:00 Uhr

Basteln und Singen und Kinderpunsch

Sa. 16.Dezember

14:00 Uhr

Singen im Dorf

Weitere Termine standen zum Redaktionsschluss des Gemeindebriefes noch nicht fest.

Tipps und Termine

 

Gemeindenachmittage

Herzliche Einladung zu den nächsten Gemeindenachmittagen mit folgenden Themen:

04.12.: Geschichten zum Advent

08.01.: Weihnachtslegenden von Selma Lagerlöf

05.02.: „Hier stehe ich in Luthersocken“. Unterhaltsamer Rückblick auf das 500-jährige Reformationsjubiläum.

Wir treffen uns jeweils um 14.30 Uhr im Gemeinderaum.

 

Die Ev. Kita Betziesdorf „Sternchen“

lädt ganz herzlich zu einem

Adventsgottesdienst am Sonntag, den 17. Dezember 2017 (3. Advent) um 17.00 Uhr

in der Betziesdorfer Kirche ein. Die Kinder und Mitarbeiterinnen der Kita sowie der Elternbeirat werden den Gottesdienst rund um das Thema „Sterne“ mitgestalten. Wir freuen uns alle auf einen schönen Adventsabend und grüßen ganz herzlich,

das Team der Kita „Sternchen“

Aus den Kirchenbüchern

 

Verstorben ist          

 

11.10.2017

Inge Prott, Sindersfeld

77 Jahre

 

24.10.2017

Klara Schneider, Anzefahr

79 Jahre

Jahreslosung 2018

 

Gott spricht:

Ich will dem Durstigen geben

von der Quelle des

lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag

und wünschen Gottes Segen:

 

11. Dezember

Gerhard Stark

70 Jahre

 

16. Dezember

Klaus Herbert

82 Jahre

 

17. Dezember

Erna Göttig

79 Jahre

 

19. Dezember

Lieselotte Kobermann

74 Jahre

 

21. Dezember

Randolf Schulze

74 Jahre

 

24. Dezember

Anna Göttig

78 Jahre

 

25. Dezember

Anna Seifert

77 Jahre

 

26. Dezember

Elisabeth Schleich

84 Jahre

 

 

Uwe Eller

78 Jahre

 

01. Januar

Brigitte Eucker

73 Jahre

 

05. Januar

Renate Müller

74 Jahre

 

11. Januar

Hans-Helmut Ochs

77 Jahre

 

14. Januar

Konrad Geisel

82 Jahre

 

18. Januar

Armin Kaupsch

75 Jahre

 

22. Januar

Ludmilla Reitter

84 Jahre

 

23. Januar

Roswitha Grewing

74 Jahre

 

25. Januar

Margarete Göttig

71 Jahre

 

31. Januar

Liselotte Hofmann

80 Jahre

 

Bitte teilen Sie dem Pfarramt mit, wenn Ihr Geburtstag nicht im Gemeindebrief genannt werden soll.

 

Kirchengemeinde Betziesdorf

 

Pfarrer

 

Dr. Alexander Prieur 06427 / 696

Zum Loh 6b

35091 Cölbe

alexander.prieur@ekkw.de

 

Bankverbindung

Kirchenkreisamt Marburg, Stichwort „Betziesdorf“

Sparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN: DE 175335 0000 0000 0124 67

BIC: HELADE F1 MAR

 

Küsterin

Lieselotte Kobermann 06427 / 487

 

Kirchenchor

Chorleiterin Frauke Maria Schönig

Chorprobe Dienstag, 20.00 Uhr

 

Kindergottesdienst

Kontakt Birgit Feußner

Isabelle Fuchs-Feunteun

Iris Modes

 

Kindergarten

Leitung Christina Badouin: 06427 / 1051

 

Friedhofsausschuss

Ansprechpartner Bestattungen

-        Ulrich Ebert: 0172 622 94 92

Ansprechpartner Finanzen

-        Iris Modes: 06427 / 269

-        Karl Damm: 06427 / 540

Bankverbindung:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN: DE39 5335 0000 0037 0064 16

BIC: HELADEF1MAR

 

Diakoniestation

Wohra-Ohm Tel.: 06422 / 4000

Impressum: V.i.S.d.P. Pfarrer Dr. Alexander Prieur - Veröffentlicht Hrs – 12.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Startseite

 
Gemeindebrief

© www.betziesdorf.de, © www.betziesdorf.com u. © www.betziesdorf.eu sind vertreten durch 
Ortsvorsteher Dieter Tourte, An der Kirchhofsmauer 8 in 35274 Kirchhain, Telefon 06427 - 8337
E-Mail:
ortsvorsteher@betziesdorf.de

Sollten auf den Seiten Texte, Grafiken oder Bilder sein, welche urheberrechtlich geschützt sind, bitten wir um Nachricht   Wir werden dann die entsprechenden Bilder, Grafiken oder Texte selbstverständlich sofort entfernen.

- Seitenende -