Besuch der Bretonischen Freunde
zum 45jährigen Jubiläum der Partnerschaft 2011

Unter Leitung von Bürgermeister Frank Pichon besuchte eine Reisegruppe aus Plomelin/Bretagne vom 11. bis 16. August Betziesdorf. Neben dem Bürgermeister und zwei weiteren Gemeinderäten nahmen etwa 40 Erwachsene und 10 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren an der Reise teil.

 

Vorbereitet durch das «Comité de Jumelage Plomelin-Betziesdorf» unter Vorsitz von Dominique Le Roux wurde die Reise unterstützt durch die Gemeinde Plomelin, das Comité selbst, und durch das «Office Franko-Allemand pour la jeunesse» (OFAJ). Das Deutsch-Französische Jugendwerk (OFAJ) unterstützt unter anderem die Begegnungen zwischen den französischen und deutschen Jugendlichen.

Bereits am Mittwoch den 10. August traf die Reisegruppe abends in der Belgischen Hauptstadt Brüssel ein wo man noch den wunderschönen «Grand Place» und sicher auch das berühmte «Manneken Pis» besuchte. Am Donnerstag machte die Reisegruppe dann am Vormittag Bekanntschaft mit der Europäischen Union und nahm als Gast an einer Konferenz in einem der «Amphitheater» im Gebäude der  Europäischen Union teil. Am Nachmittag setzte man dann die Reise nach Betziesdorf fort und kam dort gegen 19:00 Uhr an.Ein wenig müde war man doch glücklich, die Gesichter der Deutschen Freunde endlich wiederzusehen. Nach dem Empfang durch das Partnerschaftskomitee und die Mitglieder der Gemeindevertretung erfolgte die Aufteilung auf die Quartiere.

Am Freitag den 12. August erfolgte dann der offizielle Empfang durch die Stadt Kirchhain mit Eintrag in das goldene Buch der Stadt.

 

Bei dieser Gelegenheit ließen die Bürgermeister der beiden Kommunen in ihren Ansprachen die Begegnungen der vergangenen 45 Jahre aus ihrer Sicht noch einmal Revue passieren. Dabei stellten sie noch einmal ausdrücklich die Wichtigkeit und die Qualität der Partnerschaft sowohl im zwischenmenschlichen/privaten als auch im kulturellen und auch sportlichen Bereich heraus.

Nach einem Stadtrundgang ging es dann im Bus nach Kassel, wo man der Brauerei «Knallhütte» einen Besuch abstattete. Beim gemeinsamen Essen konnte man schon mal die verschiedenen Biersorten probieren, was für den weiteren Aufenthalt in Deutschland übrigens sehr hilfreich war.

Am Samstag dem 13. August besuchte man zunächst das Keltendorf am Vetzberg bei Giessen bevor man zum Keltenmuseum am Glauberg weiterfuhr. Am Nachmittag wurde dann durch den Ortsvorsteher von Betziesdorf und dem Bürgermeister von Plomelin zunächst der Gedenkstein anläßlich der 750-Jahrfeier von Betziesdorf und des 45-jährigen Bestehens der Freundschaft zwischen Plomelin und Betziesdorf enthüllt, bevor dann die Plomeliner zum Zeichen der Freundschaft am Bürgerhaus eine Camelia pflanzten.

 

Nach den offiziellen Ansprachen und dem Austausch der Gastgeschenke fanden dann die Betziesdorfer und Plomeliner im Bürgerhaus zu einem typisch deutschen «Diner» zusammen.

Am Sonntag den 14. August konnten die, die es wünschten zunächst an einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche von Betziesdorf teilnehmen bevor dann die Vertreter der beiden Partnerschaftsgemeinden am Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege einen Kranz niederlegten. Nach einem kleinen Spaziergang zum Friedhof und dem Besuch der Gräber der Gründungsväter der Partnerschaft stand der Sonntagnachmittag ganz im Zeichen des Mittelalters. Dazu hatte die Mittelaltergruppe «Ritterschaft vom Uhlenhorst von Betzichendorph» ihr Mittelalterlager aufgebaut und zeigte allerhand «Handwergk, Spyl und Kurzweyl»
Am Montag den 15. August stand dann ein Besuch der Universitätsstadt Marburg auf dem Programm. Nach einer Führung durch Weidenhausen und die Alte Aula der Universität konnte noch jeder der es wollte ausgiebig in Marburg shoppen. Am Abend fand dann der Bretonische Abend mit Crêpes und Cidre im Bürger-haus, das für einen Abend in eine «Bretonische Crêperie» verwandelt wurde, statt.
Am Dienstag den 16. August fuhren die Plomeliner Gäste dann nach einem emotionellen Abschied weiter nach Potsdam, wo das Partnerschaftskomitee den Besuch von Schoß Sans Souci vorgesehen hatte und dann über die «Brücke der Spione», die Glienicker Brücke nach Berlin. Dort besuchte man am nächsten Tag  nach einer Stadtrundfahrt auch den Reichstag. Nach 2 weiteren Tagen Rückfahrt und fast 4000 km kamen unsere Bretonischen Freunde  dann am 19. August wieder in Plomelin an.

 

 1255 km to go

ZURÜCK

 

Besuch 2011

www.betziesdorf.eu

© www.betziesdorf.de, © www.betziesdorf.com u. © www.betziesdorf.eu sind vertreten durch 
Ortsvorsteher Dieter Tourte, An der Kirchhofsmauer 8 in 35274 Kirchhain, Telefon 06427 - 8337
E-Mail:
ortsvorsteher@betziesdorf.de

Sollten auf den Seiten Texte, Grafiken oder Bilder sein, welche urheberrechtlich geschützt sind, bitten wir um Nachricht   Wir werden dann die entsprechenden Bilder, Grafiken oder Texte selbstverständlich sofort entfernen.

- Seitenende -